Du bist hier: Startseite | Allgemeine Hinweise    Bottom

 

 

Menü

  • Vorwort
  • Icons
  • Informationen
  • Autorensystem
  • Bildernachweis
  • Externe Links
  • Gender und Anrede
  • PDF-Dokumente

Gender & Anrede



Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

(Für die Besucher unserer Homepage, die sich dabei 'unwohl' fühlen, bieten wir die Sichtweise von Olga Martynova (* 1962, russische Lyrikerin und deutsche Essayistin) an, '... dass Gleichberechtigung und Respekt auf Kosten der Sprache nicht zu erreichen sind ...'. Aufsatz 'Wer der Sprache Gewalt antut' am 20.09.2019 in der FAZ)

Und Wilhelm Schmid (1953 geborener freier Philosoph) kommt in der Betrachtung des Themas am 01.08.2020 in der FAZ zum Fazit: 'Ein Zeichen, das Probleme vertieft, statt sie zu lösen, hat seinen Zweck verfehlt. Selbst die Wohlmeinenden weist es mit seinem Anspruch auf Belehrung zurück. Sagen wir es deutlich: Das Gendersternchen ist Mindf*ck für Intellektuelle. Kann weg.'


Weiterhin pflegt der TFC'ler das sportliche 'du' als Anrede. Wir spielen und 'kämpfen' zusammen, wir haben miteinander Spaß auf und neben dem Platz, wir arbeiten und feiern gemeinsam ... da wirkt alles andere als 'du' deplatziert. Das schließt die (Noch-)nicht-Mitglieder und Besucher unserer Homepage ein.


Top

Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Sportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Messenger: Signal
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Umfassende Informationen zum Kindeswohl und der Link zu den Vertrauenspersonen in Sachen Kindeswohl.

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Top