Du bist hier: Startseite | TFC der Club | Kindeswohl | Vertrauenspersonen    Bottom

Informationen zum Bericht

Veröffentlicht:
Titel:

01.04.2021
Kindeswohl: Vertrauenspersonen im TFC

Stichwörter:

Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, Vertrauenspersonen, Vertrauensleute

Kindeswohl: Vertrauenspersonen im TFC

Bereits bei der Vorstellung des Themas 'Kindeswohl' im Rahmen der Mitgliederversammlung im Februar 2016 war uns der Hinweis wichtig, dass wir "... keine Moralapostel, keine Möchtegern-Polizei, keine übereifrigen Amateurpsychologen sein ..." wollen. Wir wollen nicht schnüffeln, verdächtigen, noch weniger verleumden, aber "... sensibel sein für Missstände, diese ggf. wahrnehmen und, sollte es wirklich dazu kommen, vernünftig und unaufgeregt, jedoch kompetent, damit umgehen ...".


Dazu gehört im ersten Schritt die Differenzierung, welche Beobachtungen selbst aufgegriffen, und bei welchen Beobachtungen besser Dritte hinzugezogen werden sollten. Beispiele können bei der Unterscheidung Hilfestellung geben:


  • Beschimpft ein jugendlicher Doppelspieler seinen Partner nach einem verschlagenen Ball, greift der Trainer/Übungsleiter unmittelbar ein, bezieht Stellung, moniert das Verhalten in adäquater Form und gibt den Beteiligten verständliche Hilfestellung.

  • Diszipliniert ein Elternteil den Jugendlichen mittels körperlicher Übergriffe, schauen die Beobachter nicht verschämt weg, sondern beziehen Stellung und monieren das Verhalten.

  • Attackiert der Trainer seinen Schüler zwar verbal, aber in aggressiver Weise, bezieht der Beobachter Stellung und moniert das Verhalten.

Im Regelfalle sollte der Vorgang damit abgeschlossen sein und es bedarf, wenn es keine Wiederholungen gibt, keiner weiteren Aktivitäten. Anders ist es bei möglichen gravierenden, strafrechtlich relevanten Verstößen:


  • Ein Jugendlicher fällt bei Medenspielen regelmäßig dadurch auf, dass er auch bei hohen Temperaturen stets langärmelig angezogen ist. Bei einem intensiven Ballwechsel muss er sich strecken, das Shirt rutscht hoch und es sind deutlich blaue Flecken zu sehen.

  • Anders als z. B. beim Turnen sind Hilfestellungen durch Körperkontakte im Tennis nicht ausgeschlossen, aber eher selten. Dein Kind berichtet, dass der Trainer ihm geholfen und es dabei am Po (oder Brust oder oder) angefasst habe.
Vertrauensperson Kindeswohl Bärbel Armenat

Solche Be­ob­achtungen und/oder Berichte sind nicht grund­sätzlich mit Fehl­verhalten gleich­zusetzen. Verdächtigungen sollte man nicht selbst nachgehen, Auffälligkeiten nicht alleine klären, sondern diese Arbeit den Fachleuten überlassen. Unsere Kompetenz ist der Sport im Allgemeinen und der Tennissport im Besonderen. Bei strafrechtlich relevanten 'Irritationen' bzgl. Kindeswohl werden wir uns deshalb bei Bedarf kompetente Hilfe einholen. In erster Linie bei den Experten der übergeordneten Fachverbände.


Deshalb lautet unser eindringlicher Appell an dich, bei Beobachtungen, die auf eine strafrechtlich relevante Gefährdung des Kindeswohls hindeuten, unverzüglich eine der vom Vorstand bestellten Vertrauenspersonen anzusprechen und einzuschalten und ihr die weiteren Schritte zu überlassen.


Alle Infor­mationen werden dort absolut vertraulich behandelt, noch nicht einmal der Vorstand wird (sofort) informiert. So wird verhindert, dass ein 'Fehlalarm' zu ernsten Konsequenzen für die Betroffenen führt.


Gleichzeitig werden aber alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um bei einer tatsächlichen Gefährdung eingreifen zu können.

Vertrauensperson Kindeswohl Wolfgang Liepold

Die Vertrauenspersonen sind für JEDEN im Verein da, haben für JEDEN ein offenes Ohr. Egal ob jung oder weniger jung, egal ob Junge/Mann oder Mädchen/Frau. Die Vertrauenspersonen sind zur Vertraulichkeit und dem Datenschutz verpflichtet.


Bärbel Armenat

  • Festnetz: +49 6036 980089
  • Mobil: +49 151 58948134
  • E-Mail: kindeswohl@tfc-echzell.de

Wolfgang Liepold

  • Festnetz: +49 6035 9688602
  • Mobil: +49 151 16551370
  • Threema: VZ7AWD37
  • E-Mail: kindeswohl@tfc-echzell.de

Die gleiche Verpflichtung der Vertrauenspersonen zur Verschwiegenheit gilt für die administrative Abwicklung des erweiterten Führungszeugnisses und der Ehrenerklärung.


Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Breitensportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Threema / VZ7AWD37
TeamViewer Meeting-ID: 450 383 79
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Umfassende Informationen zum Kindeswohl und der Link zu den Vertrauenspersonen in Sachen Kindeswohl.

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Top