Du bist hier: Startseite | TFC - der Club | Mitglieder | Arbeitsstunden   Bottom

Du bist hier: Startseite | TFC - der Club | Mitglieder | Arbeitsstunden    Bottom


 

Arbeitsstunden

 

Inhalte:

 

 

 

 

 

29.02.2020        Rund um das Thema 'Arbeitsstunden'

 

"Diese Information für Mitglieder klärt über alle Fragen in Verbindung mit den zu leistenden Arbeitsstunden auf." So beginnt die 4-seitige Zusammenfassung der aktuell geltenden Festlegungen zum Thema. Letztmals am 29.02.2020 wurden Parameter neu entschieden, die in diese Zusammenfassung bereits eingegangen sind.

 

Der jeweils aktuell dokumentierte Stand ist zum Ansehen und/oder Runterladen unter [/TFC - der Club /Downloads] zu finden. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

 

 

Je nach Eintrittszeit gibt es im ersten Mitgliedsjahr ggf. einen Nachlass.

 

1= In Verbindung mit den Coronaeinschränkungen hat der Vorstand am 12. Mai beschlossen, die Arbeitsstunden für 2020 einmalig auf 5 bzw. 2,5 Stunden zu reduzieren.

 


 

 

 

 

29.02.2020        Arbeitseinsätze, Arbeitsgelegenheiten und Clubhausservice

 

Die Möglichkeiten, Arbeitsstunden zu leisten, können in Gruppen unterteilt werden:

 

 

Arbeitseinsätze

 

Hier geht es im Regelfall um die Erledigung von Aufgaben, bei denen eine größere Anzahl Helfer und viele fleißige Hände gebraucht werden. Typische Beispiele sind die Frühjahrsinstandsetzung der Plätze, oder das Zurückschneiden von Sträuchern, Bäumen und Hecken im Frühjahr und/oder Herbst, oder die Grundreinigung des Clubhauses vor Saisonbeginn. Auch zwischendurch kann sich zusätzlicher Bedarf zeigen, etwa vor unserem LK-Turnier.

Diese gemeinsamen Einsätze werden organisiert und eine beauftragte Person weist in die Arbeiten ein.

Unser Kalender informiert rechtzeitig über Arbeitseinsätze, oftmals wird zusätzlich durch Aushang im Clubhaus, Newsletter oder Beitrag im Echzeller Wochenblatt darauf aufmerksam gemacht.

 

Arbeitsgelegenheiten

 

... in Zeiten der Coronakrise

Besondere Risiken und Herausforderungen verlangen besondere Maßnahmen. Die einschneidenden Vorschriften, aber auch alleine schon der eigene Schutz, zwingen zu Kompromissen und zu solidarischem Miteinander. Einige Arbeiten müssen erledigt werden, vorübergehend reicht es jedoch nicht mehr, es einfach zu tun. So zwingt uns die unverändert sinnvolle Kontaktsperre zu intensiven Absprachen und Planungen, bis hin zu 'Stundenplänen' und 'Schichtbetrieb'. Überschneidungen, Pannen etc. sind dabei nicht ausgeschlossen, Gelassenheit und Ruhe sind in diesen Situationen hilfreich. Nur gemeinsam kriegen wir das hin.

 

Bis auf wenige Ausnahmen haben die Arbeitsgelegenheiten mit unserer Anlagenverwaltung zu tun. Eine enge Absprache mit den Ausschussmitgliedern erhöht die Chance, dass alle Aufgaben ohne Reibungsverluste und Missverständnissen erledigt werden können. Daniela und Holger (anlagen-clubhaus@tfc-echzell.de) sind beim Clubhaus die Ansprechpartner, Mario (anlagen-umfeld@tfc-echzell.de) beim Umfeld und Ulrich (anlagenmanager@tfc-echzell.de), wenn's um die Plätze geht. Die Fäden laufen dann bei Ulrich und Wolfgang (+49 151 16551370) zusammen.

editiert am 17.04.2020

 

Das sind überwiegend kleinere, überschaubare Aufgaben, die alleine, manchmal auch zu zweit, erledigt werden können. Dazu zählen die regelmäßig wiederkehrenden Arbeiten, wie z. B. das Rasenmähen. Auch kleinere Reparaturen jeglicher Art gehören dazu.

 

Über solche Gelegenheiten bzw. Notwendigkeiten, Arbeitsstunden zu leisten, wird aktiv informiert.

Nach getaner Arbeit sind die geleisteten Stunden aktiv an den Anlagenmanager zu melden, damit sie verbucht werden können.

 

Besondere Events

 

Damit sind größere Veranstaltungen gemeint, bei denen der Festausschuss die anstehenden Aufgaben definitiv nicht alleine erledigen kann. Da gibt es besonders das jährliche LK-Turnier über 2 1/2 Tage hinweg und das alle zwei Jahre stattfindende Kirchplatzfest. Auf- und Abbau, Salat- und/oder Kuchenspenden und Schichtpläne bieten Möglichkeiten, das jeweilige Arbeitsstundenkonto aufzufüllen und auch über die Sollstunden hinaus sich einzubringen. Auch bei Tagesveranstaltungen, z. B. Turnieren jeglicher Art, hängen Listen für Salat- und Kuchenspenden aus.

 

Clubhausservice

 

In früheren Jahren eine Selbstverständlichkeit, hat sich diese Aufgabe in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer Baustelle entwickelt. Insofern ist der etwas weiter unten auf dieser Seite zu lesende Appell aus dem Jahre 2015 heute so aktuell wie nie zuvor. Es ist dringend geboten, dass wir alle zusammen dafür sorgen, dass dieser Part wieder zuverlässiger erledigt wird. Details sind an dieser Stelle überflüssig, wir verweisen auf den untenstehenden Beitrag.

 

 

Bitte melde deine (geplanten) Arbeitseinsätze mit dem dafür eingerichteten Online-Formular an. Und nach getaner Arbeit melde deine Stunden per E-Mail (anlagenmanager@tfc-echzell.de). So ist gewährleistet, dass alles seinen ordentlichen Gang geht und deine geleisteten Stunden auch registriert werden.

 

 

Sollten sich für die jeweiligen Arbeiten keine Mitglieder finden, werden die Arbeiten entweder nicht erledigt, oder der Vorstand wird einen Unternehmer mit den Arbeiten beauftragen müssen. Wir halten die Durchführung der anstehenden Arbeiten in Eigenregie für die bessere und richtige Methode.

 


 


 

 

 

 

29.02.2020        Fragen/Antworten zur Positivliste

 

Diese Liste wird bei Bedarf um allgemein hilfreiche Antworten erweitert.

 

 

 


 

 

 

 

28.07.2017        Offener Brief des Vorsitzenden zu Arbeitsstunden

 

 


 

 

 

 

24.07.2017        Positivliste

 

Die Mitgliederversammlung im Februar 2016 hat beschlossen:

 

Der Vorstand ist verpflichtet, rechtzeitig und aktiv über den jeweiligen Stand der 'Arbeitszeitkonten' zu informieren. Die Art und Weise der Information obliegt dem Vorstand. Er hat dabei die rechtlichen Vorgaben und weitere Anforderungen zu berücksichtigen.

 

Ab heute kann sich jedes Mitglied über den Stand der Arbeitszeitkonten durch den Abruf der aus früheren Jahren bekannten sog. 'Positivliste' informieren. Diese Liste ist vertraulich und ausschließlich zur Information des die Liste abrufenden Mitglieds gedacht. Inhalte sind Namen des Mitglieds, Soll- und Ist-Stunden zum angegebenen Zeitpunkt. Beispiel:

 

Auszug Positivliste

 

Sind die Pflichtstunden vollständig geleistet, wird durch den 'grünen Haken' darauf hingewiesen. Die evtl. über die Sollstunden hinausgehenden Iststunden werden nicht veröffentlicht.

 

Hinweise zum Lesen der Liste:

 

Die Positivliste informiert dich rechtzeitig, damit du bis Saisonende Gelegenheit hast, eventuelle Minusstunden auszugleichen. Über diese Liste hinaus gibt es keine weitere aktive Information durch den Vorstand zum Stand deines Kontos. Informiere dich deshalb frühzeitig über mögliche fehlende Stunden und/oder Abweichungen, damit ausreichend Gelegenheiten zur Korrektur gegeben sind. Es wird künftig recht früh in der Saison, tendenziell im Juni, die erste Liste geben, und voraussichtlich gegen Ende Juli und Ende August/Anfang September zwei Aktualisierungen.

 

Dass wir die Liste erst ab heute online stellen, hat mehrere Gründe. Hauptsächlich galt unsere Sorgfalt dem Thema Datenschutz. In Verbindung damit kam der technischen Umsetzung eine wichtige Rolle zu.

 

Hast du also z. B. der Veröffentlichung deiner Daten nicht zugestimmt, wirst du in der Liste auf unserer Homepage nicht geführt. In diesem Falle bist du selber und alleine dafür verantwortlich, dich aktiv über deinen Kontostand zu informieren.

 

Weit überwiegender Regelfall ist die Zustimmung zur Veröffentlichung. Die technische Umsetzung stellt sicher, dass tatsächlich nur Mitglieder Zugriff auf diese Daten haben. Der Weg geht ausschließlich über unseren internen Bereich. Hier haben nur berechtigte Mitglieder Zutritt, wir befinden uns in einem geschlossenen Bereich.

 

Um so wichtiger ist es, dass auch du dich korrekt verhältst. Die Daten sind ausschließlich für dich persönlich gedacht, dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder sonst wie veröffentlicht werden. Insofern wirst du in der Liste sehen, dass wir deinen Zugriff in der Tabelle protokollieren (wer, wann).

 

Dort kommst du über den Link 'Positivliste Arbeitsstunden' zur Liste.

 

Fragen?

 

 

 


 

 

 

 

10.07.2015        Appell im Newsletter zum Thema Arbeitsstunden

 

Editiert am 29.02.2020

Dieser Beitrag stammt tatsächlich aus dem Jahr 2015, ist heute jedoch aktueller als zuvor.

 

Erwachsene Mitglieder haben zusätzlich zum Jahresbeitrag Arbeitsstunden zu leisten, oder alternativ eine Ablösung zu bezahlen.

 

Seit fast 40 Jahren wird in Echzell Tennis gespielt. Und das zu sehr moderaten Konditionen. Die Mitgliedsbeiträge sind, absolut und auch im Vergleich zu anderen Sportvereinen, überschaubar.

 

Das haben wir Alle zusammen dadurch erreicht, dass über die vielen Jahre hinweg die meisten notwendigen Arbeiten in Eigenregie erledigt worden und damit Ausgaben für Fremdarbeiten nur im geringen Maß angefallen sind.

 

Der Vorstand, aber auch die meisten Mitglieder, plädieren dafür, die Beiträge weiterhin möglichst moderat zu gestalten. Finanzielle Überlegungen sollten Niemanden davon abhalten, in Echzell Tennis zu spielen.

 

Das setzt aber voraus, dass auch weiterhin die erforderlichen Arbeiten weitestgehend in Eigenregie erledigt werden. Nur dann ist es möglich, eine (spürbare) Anhebung der Beiträge zu vermeiden.

 

Viele 'weiße Wochen' im Plan Erstmals gab es im ver­gangenen Jahr ernst­hafte Schwierig­keiten, den Clubhaus­service wie gewohnt zu sichern. Diese Entwicklung hat sich in 2015 fortgesetzt, sogar verstärkt.

 

Das ist ein Beispiel, an dem die bestehenden Optionen gut aufgezeigt werden können: Entweder es gelingt uns, für die komplette Saison diesen Service aus eigenen Reihen zu sichern. Es geht um eine leichte Aufgabe, die für Männlein und Weiblein gleichermaßen geeignet ist (Gläser spülen, Clubhaus fegen, Getränke auffüllen, Mülltonne rausstellen usw.). Der Dienst wird für eine Woche übernommen, erfordert einen Zeiteinsatz an den 7 Tagen von insgesamt durchschnittlich 3 Stunden und 3,5 Std. werden pauschal dafür gutgeschrieben. Oder wir bezahlen, wenn wir das durch einen externen Dritten erledigen lassen müssen, dafür in einer Saison vielleicht 1.500 €. Diese Mehrkosten müssen dann auf die Mitglieder umgelegt werden. Und dabei geht es nur um eine Aufgabe, den Clubhausservice. Mehrere weitere Aufgaben stehen mehr oder weniger regelmäßig zur Erledigung an.

 

Deshalb appellieren wir an alle erwachsenen Mitglieder, gemeinsam dafür Sorge zu tragen, dass wir auch weiterhin die anfallenden Arbeiten alleine erledigen können und die Aufgaben auf alle Schultern verteilt werden. Jeder ist gefordert, auch du.

 

Eine gute Gelegenheit, etwas für das Arbeits­stundenkonto zu tun, ist das im August bevorstehende überregionale LK-Turnier 'TFC-Open'. Nicht zuletzt durch die gute Betreuung von Teilnehmern und Gästen bei den drei ersten LK-Turnieren haben wir uns einen guten, wenn nicht sehr guten Ruf erworben. Diesen guten Eindruck wollen wir auch in diesem Jahr bestätigen. Dazu brauchen wir unsere Mitglieder, dazu brauchen wir dich!

 

Insofern verlinken wir gerne auf den Appell von Gerald Ziche (Hinweis: Link mangels Aktualität deaktiviert), unserem Sportwart. Gerald ist auch verantwortlich für das Turnier und auf unsere Unterstützung bei dessen Ausrichtung angewiesen.

 

Darüber hinaus gibt es immer wieder die unterschiedlichsten Möglichkeiten, seine Arbeitsstunden abzuleisten. Ob das eine Salat- und/oder Kuchenspende zur Doppel­meisterschaft oder dem Sommerfest ist, ob es Rasenmähen ist, ob es Clubheimservice ist ... an Gelegenheiten mangelt es nicht. Bitte trage dich in die bei aktuellen Anlässen aushängenden Listen im Tennisheim ein, oder spreche ein Vorstandsmitglied an, wenn es um allgemeine Fragen geht.

 

 


 

 

<

Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Breitensportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Threema / VZ7AWD37
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Diese, , , und weitere allgemeine Hinweise findest du hier ...


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz