Du bist hier: Startseite | Tennis | Corona | Saison 2021    Bottom

Informationen zum Bericht

Veröffentlicht:
Titel:

ab 20.12.2020
Corona 2021

Stichwörter:

Corona, Covid-19, Coronarisiko, Einschränkungen

Die Saison 2021 im Zeichen der Corona-Einschränkungen

Unser Corona-Beauftragter:
Ulrich Gorr


Die Bedingungen, unter denen derzeit Tennis gespielt werden darf, gibt in erster Linie die Hessische Landesregierung, in jüngster Vergangenheit zunehmend auch die regionale Instanz, vor. Ergänzende Regeln für den konkreten Spielbetrieb, z. b. den Teamwettbewerb, kommen vom Hessischen Tennisverbands HTV. Und hin und wieder wird auf Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, des DOSB und des DTB verwiesen.


Auf dieser Seite werden wir in 2021 alle Informationen mit Corona-Bezug veröffentlichen, soweit sie für den TFC relevant sind.



Vereinsinternes Geschehen


Der HTV hat in seinen "Empfehlungen für die Hessischen Tennisvereine / Anlagen" eine elementare Aussage sehr zutreffend formuliert:


"Jeder Tennisspieler / jede Tennisspielerin nimmt auf eigene Gefahr am Spielbetrieb teil."

 


 

Vorab

 

Seit dem 18. April sind die Plätze geöffnet. Wie im vergangenen Jahr geübt, sind hier die stets aktuellen Corona bedingten Spielregeln zu finden. Überwiegend setzen wir die Vorgaben der Behörden 1 : 1 um, bei gegebenem Spielraum interpretieren wir diesen für den TFC. Wie gesagt: Hier an dieser Stelle geht es allein um Regeln im Zusammenhang mit der Pandemie.


01.05.2021

Corona-bedingte Regeln im TFC außerhalb des Jugendtrainings

Nach reiflicher Überlegung, dem Abwägen von Pro und Kontra und einer (nicht-repräsentativen) Meinungsumfrage unter Mitgliedern werden wir die Vorgaben der Politik und Gesundheitsämter flexibler leben, als wir das im organisierten Jugendtraining tun.


Konkret: Sobald der im Infektionsschutzgesetz genannte Grenzwert unterschritten und ein Tennisspielen auf Basis der Landesvorordnung möglich ist, werden wir die damit verbundenen Erleichterungen nutzen. Das würde z. B. nach heutigem Stand bei einer Inzidenz unter 100 ein Doppel, bestehend aus zwei Haushalten, ermöglichen.


Wichtig

Diese Seite wird zeitnah fortgeschrieben. Hier ist zu lesen, welche Regeln gelten.


Widersprechende Buchungen werden ohne Rücksprache gelöscht. Widersprechendes Verhalten wird nicht geduldet.


Insofern erwarten wir solidarisches und korrektes Verhalten, zum Wohle und Vorteil aller Mitglieder.


Derzeit gelten die unter dem '26.04.2021 08:00 Uhr' ausgeführten Bedingungen.


27.04.2021

Wichtige Regel für das Jugendtraining

Die letzten Monate waren geprägt dadurch, dass eine hilfreiche Planungssicherheit kaum gegeben war, weil Entscheidungen und Einschränkungen innerhalb kürzerer Zeit hinterfragt und oft neu definiert werden mussten. Hier hilft das neue Infektionsschutzgesetz: Die Regeln sind klar definiert und sie gelten bis zum 30. Juni.


Eine Unbekannte bleibt, nämlich die Entwicklung der Inzidenz. Liegen wir über 100, gilt das Infektionsschutzgesetz. Verbessern wir uns für mehrere Tage unter 100, greifen wieder die Landesverordnungen. Und ein Auf und Ab um diese Grenze herum führt wieder zu der oft beklagten Kurzlebigkeit von Spielregeln.


Im individuellen Tennissportbetrieb bei den Erwachsenen ist das mit gutem Willen handhabbar. Im Jugendbereich, wo die Interessen der Jugendlichen und der Eltern, der Schulen und der Trainer auf einen Nenner gebracht werden müssen und auch die Platzkapazitäten eine Rolle spielen, sind dauerhaft geltende Regeln unbedingt wichtig.



Natürlich gibt es eine weitere Unbekannte, mit der wir uns heute jedoch nicht beschäftigen wollen. Eine dramatische Verschlechterung der Inzidenz ist nicht auszuschließen, was ggf. zu konkreten Schritten der Politik führen würde. Ein vernünftiges und verantwortungsbewusstes Verhalten des Großteils der Gesellschaft reicht allein nicht aus, solange sich ein wachsender Teil nicht solidarisch verhält. Bitte passt auf euch auf und bleibt gesund.


26.04.2021 08:00 Uhr

 

Am Wochenende hat es die erwarteten belastbaren Dokumente gegeben: Das Infektionsschutzgesetz ist im Bundesgesetzblatt veröffentlich. Und damit wurde ein Vorteil des Gesetzes schon sichtbar: Die in Berlin getroffenen und informierten Entscheidungen sind so auch tatsächlich im Gesetzestext zu finden. Die Regeln sind klar und gelten seit Samstag: Der Wetteraukreis liegt mit einem Inzidenzwert über 100 weiterhin oberhalb des Grenzwertes, damit gilt das Bundesgesetz:



Darüber hinaus gelten im TFC weiterhin folgende Vorgaben:



Im Laufe des Tages ist hier nachzulesen, wie wir die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes im TFC umsetzen.


23.04.2021

 

Verbindliche amtliche Schriftstücke liegen noch nicht vor, weshalb wir im Moment lediglich die Information auf der HTV-Seite zitieren: 'Mit der Zustimmung des Bundesrates und des Bundespräsidenten tritt am kommenden Samstag, den 24. April, das neue Bundesinfektionsschutzgesetz in Kraft. Demnach gelten ab einer Inzidenz von über 100 in einem Landeskreis nicht nur verschärfte allgemeine Kontaktbeschränkungen, sondern auch neue Regelungen für den Sport.' (Quelle: Homepage HTV)


Ab morgen, Samstag, den 24.04., gilt bis auf Weiteres:



Weitere Informationen wird es in diesen Tagen geben. Wir werden zeitnah berichten.

 


 

Corona-Beauftragter

 

Aufgrund seiner Ressortverantwortung als Anlagenmanager übernimmt Ulrich Gorr auch die Aufgabe des Corona-Beauftragten. Bei jedweden Fragen, Hinweisen und Anregungen bitte den direkten Weg nutzen: +49 6008 7133, +49 160 91345111 oder anlagenmanager@tfc-echzell.de.

 


 

Chronik


Hinweis: 'klicken ...' = Klicken öffnet bzw. schließt eine Box mit entsprechenden Informationen


klicken ...   20.04.2021

'Die Hessische Landesregierung hat die zuletzt geltenden Regelungen im Sport grundsätzlich bis einschließlich 9. Mai verlängert.' (Quelle: Homepage HTV)


Wegen der im Moment noch aktuellen Bedingungen verweisen wir daher auf die Details unter dem '10.04.2021'. Ob es tatsächlich bis zum 9. Mai dabei bleibt, ist fraglich. In diesen Tagen tritt möglicherweise/wahrscheinlich das Bundesinfektionsschutzgesetz in Kraft. In Abhängigkeit von der jeweiligen Lage gelten dann ggf. andere Regeln. Das könnte bei den derzeitigen Werten bereits ab kommender Woche der Fall sein. Sobald diese Dinge verbindlich geregelt sind, werden wir hier berichten.


klicken ...   10.04.2021

Zusammenfassung der bis zum 18. April geltenden Regeln: 'Grundsätzlich gilt: es dürfen maximal fünf Personen aus zwei unterschiedlichen Haushalten in Gruppen trainieren. Doppel sind somit nur mit Personen aus maximal zwei verschiedenen Hausständen möglich.' (Quelle: Homepage HTV)


Beim Blick in die Freiplatzsaison gibt es zumindest für die Kinder und Jugendlichen mehr Spielraum. Im Detail:


  • 'Freizeit- und Amateursport kann lediglich allein, zu zweit oder mit den Mitgliedern aus zwei Hausständen, bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen stattfinden. Übungsleiter und Betreuer werden beim genannten Personenkreis nicht berücksichtigt.'

  • 'Kinder bis einschließlich 14 Jahre können auf Sportanlagen im Freien in Gruppen unabhängig von der Personenzahl mit bis zu zwei Trainern Sport treiben.'

  • 'Alle Sportanlagen dürfen gleichzeitig von mehreren Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen genutzt werden.'

  • 'Es muss gewährleistet sein, dass sich die Gruppen in verschiedenen, mindestens drei Meter voneinander entfernten Bereichen aufhalten und keine Durchmischung der einzelnen Gruppen erfolgt.'

  • 'Es ist auch beim Betreten und Verlassen auf den Abstand zwischen den Personen(-gruppen) zu achten.'

(Quelle: Homepage HTV)


Darüber hinaus gelten folgende Vorgaben:


  • Duschen und Umkleiden bleiben gesperrt.

  • In den Toiletten/Waschräumen darf sich jeweils nur EINE Person aufhalten.

  • Gastraum und Küche bleiben gesperrt.

  • Der Mindestabstand, besser 2 als 1,5 Meter, ist einzuhalten. Ist das nicht möglich, muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Bitte beachtet die Spielregeln und moniert festgestelltes Fehlerverhalten anderer Anwesenden. Zu eurem eigenen Schutz, aber auch, um den Spielbetrieb auf unserer Anlage nicht zu gefährden. Danke.

klicken ...   11.03.2021

Im Moment planen wir die Frühjahrsinstandsetzung, auch hier gilt es, die geltenden Vorschriften zu befolgen. Die Arbeitseinsätze ab dem 20. März werden wieder in 2-er Teams, die parallel an verschiedenen Stellen der Anlage arbeiten, organisiert. In diesen Tagen wird es über unterschiedliche Wege Informationen dazu gebe.

   08.03.2021

Der HTV fasst die ab heute geltenden Bestimmungen und die "Auslegungshinweise der Landesregierung Hessen" dazu wie folgt zusammen:


  • "Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist demnach nur alleine, mit dem eigenen oder einem weiteren Hausstand bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen gestattet. Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist der Sport auf ungedeckten Sportanlagen in Gruppen unabhängig von der Personenzahl mit bis zu zwei Trainern erlaubt."

Für den derzeit noch laufenden Hallenbetrieb gilt deshalb:


  • "Alle Sportanlagen dürfen gleichzeitig von mehreren aktiven Personen und Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen genutzt werden."
  • "Es muss gewährleistet sein, dass sich die Gruppen während der Sportausübung in verschiedenen, mindestens drei Meter voneinander entfernten Bereichen aufhalten und keine Durchmischung der einzelnen Gruppen erfolgt."
  • "Es ist auch beim Betreten und Verlassen auf den Abstand zwischen den Personen(-gruppen) zu achten. Voraussetzung hierfür ist, dass sich die unterschiedlichen Personengruppen keine Umkleiden und Sanitäreinrichtungen teilen und sich auch ansonsten nicht begegnen, sodass die Abstandsregeln in jedem Falle eingehalten werden. Es wird empfohlen, auf die Nutzung von Umkleiden und Duschen möglichst zur verzichten."
  • "Der Trainingsbetrieb ist in Kleingruppenformaten von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen zulässig. Wenn sich mehrere Trainingsgruppen gleichzeitig auf einer Sportanlage aufhalten, muss während der Sportausübung jederzeit ein Abstand von mindestens drei Metern zur nächsten Trainingsgruppe eingehalten werden. Übungsleiter und Betreuer ... werden bei der Höchstpersonenzahl nicht berücksichtigt und dürfen den Mindestabstand zu den Sportlern während der Sportausübung zu Trainings- oder Betreuungszwecken (Hilfestellung bei Übungen o.ä.) unterschreiten."

Einen Ausblick auf das Jugendtraining ab Mai bietet folgende Interpretation:


  • "Kinder bis einschließlich 14 Jahre können auf Sportanlagen im Freien in Gruppen unabhängig von der Personenzahl mit bis zu zwei Trainern Sport treiben. Damit können auf Außensportanlagen Kinder bis einschließlich 14 Jahre ohne Abstand und mit Kontakt trainieren."
klicken ...   20.12.2020

Bis zur Saisoneröffnung 2021 ruht der Betrieb auf unserer Anlage. Rechtzeitig vorher werden hier die dann geltenden Bedingungen informiert.


Top



Teamtennis


01.04.2021

 

Schlagzeile von heute: Verschiebung der Medenrunde, Start der Medenrunde wird in den Juni verschoben.


 


 

08.03.2021

 

Im Hinblick auf die ab heute geltenden Corona-Einschränkungen schreibt der HTV zur Medenrunde 2021:


 


 

20.12.2020

 

Sobald die Teamtenniswettbewerbe 2021 starten, werden mit dem möglichen Vorlauf alle relevanten Informationen dazu hier zu finden sein.



Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Breitensportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Threema / VZ7AWD37
TeamViewer Meeting-ID: 450 383 79
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Umfassende Informationen zum Kindeswohl und der Link zu den Vertrauenspersonen in Sachen Kindeswohl.

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Diese, , , und weitere allgemeine Hinweise findest du hier ...

Top