TFC auf:  Facebook    Instagram

Du bist hier: Home | Aktuelles | News

Springe zu 'Suchen/News/Infos etc.'

 

News

 

Inhalte:

 

 

03.02.2019        'Echzell spielt Tennis': Tag der offenen Tür am 28. April

 

 

Einladung zum 'Tag der offenen Tür'

 

Details im Kalender ...

 

Zum Seitenanfang

 


 

04.11.2018        'Offizieller' Saisonabschluss 2018

 

60 Erwachsene und mehr als 10 Kinder ... ähnliche Teilnehmerzahlen liegen schon 'ewig' lange zurück. So konnte sich unser Vorsitzender Thorsten Bartelmus bei seinem Rückblick über ein mehr als volles Haus freuen. Er zeigte sich zufrieden mit dem Auftreten der Mannschaften in den HTV-Wettbewerben. 5 Kinder- und Jugendteams, teils in Spielgemeinschaften mit Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim und 6 Erwachsenenmannschaften, zwei davon als Spielgemeinschaften mit Wölfersheim, zeugen von einem regen Ringen um Punkte über die Vereinsgrenzen hinaus. Viel Beifall kam auf, als Thorsten den Aufstieg der Herren30 erwähnte.

 

Auch an die vereinsinternen Veranstaltungen und Events wurde erinnert. Bei der Jugend waren es beispielsweise der Topspin Grundschul Cup mit etwa 200 Teilnehmern in Kooperation mit der Kurt-Moosdorf-Schule, das Sommercamp, und das Flutlichtturnier. Oder die Beteiligung unserer Jugendabteilung, mit Unterstützung der Eltern, an der Umweltaktion 'Putztag Echzell' Ende September, und der Jahresabschluss der Jugend, bei dem 'Halloween' den Ablauf bestimmte.

 

Bei den Erwachsenen kann es eigentlich keinen Rückblick geben, ohne das Schleifchenturnier an Pfingsten zu erwähnen. Aber auch die Breitensport-Challenge, ein Wettbewerb von Mai bis einen Tag vor Saisonende, bringt Bewegung auf die Anlage. Und in diesem Jahr erstmals gab es eine TFC-Mannschaft bei der HTV-Hobbyrunde.

 

Das war für Thorsten jedoch auch der passende Moment, vor einer größeren Runde von direkt betroffenen Mitgliedern den Finger in die Wunde zu legen: Es ist einmalig in der über 40-jährigen Geschichte des Vereins, dass die Clubmeisterschaften im Einzel und Doppel ausgefallen sind, weil in der Mitgliederversammlung im Februar 2018 die Vorstandsposition des Sportwarts nicht besetzt worden ist. Dass wir mit Christian Lange letztendlich einen sehr guten Mitstreiter im Vorstand gewonnen haben, macht die teilweise sehr enttäuschenden Erfahrungen bei den intensiven Bemühungen nicht vergessen. Insofern appellierte Thorsten an die Mitglieder, ihren Beitrag zum Miteinander im Verein, zur Zukunftssicherung des TFC, auch durch die Übernahme von ehrenamtlicher Tätigkeit zu leisten.

 

Am Beispiel des LK-Turniers im Juli, der 7. TFC-Open 'An der Römerstraße', machte Thorsten deutlich, dass über die ehrenamtlichen Herausforderungen hinaus Mittun, Hilfe und Unterstützung in unterschiedlicher Weise zum Gelingen einer guten Saison erforderlich sind. In diesem Zusammenhang bedankte er sich ausdrücklich bei den Helfern, die durch Salat- und Kuchenspenden, durch Platz- und Grünpflege, durch den Clubhausservice und bei vielen anderen Gelegenheiten einen guten Job gemacht haben. Mit dieser geschickten Überleitung auf die Damen und Herren unseres Festausschusses, die über die Jahrzehnte hinweg eine vorbildliche Arbeit leisten, ging es dann zum eigentlichen Feiern über.

 

Haxen und Wies'n-Bier, neben vielen anderen Köstlichkeiten, bestätigten die Überschrift: 'Bayrischer Frühschoppen'. Sogar Dirndl und Lederhosen waren zu sehen, den Angeboten wurde so gut zugesprochen, dass das Fass schnell leer war und auf Flaschenbier umgestiegen wurde.

 

 

Im Anschluss daran wurden die langjährigen Mitglieder geehrt. Die Namen der geehrten Mitglieder und einige Fotos sind auf der eigens eingerichteten Seite für die Jubilare 2018 zu finden. Besonders erwähnenswert ist, dass die Geehrten bis zu fast 300 Kilometer zurückgelegt haben, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

 

Im weiteren Verlauf wurden die Sieger des Breitensport-Wettbewerbs geehrt. Bei dieser Veranstaltung muss der Großteil der Mannschaftsspieler den Breitensportlern den Platz überlassen und darf bei dem Mit-, Gegen- und Durcheinander nur zusehen. Nach 27 Matches ergaben sich die Positionen auf dem Treppchen wie folgt:

  1. Silke Overheu    mit 60,38 Punkten,
  2. Peter Gerstenhauer    mit 49,63 Punkten und
  3. Anke Pfeiffer    mit 45,88 Punkten.

 

Details zum Wettbewerb und die komplette Abschlusstabelle sind in dem separaten Bericht über die Breitensport-Challenge zu finden.

 

 

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, mit vielen interessanten Gesprächen, neuen Kontakten, längst überfälligen Wiedersehen. Dass die Gäste auf ihre Kosten kamen, ist auch daran festzumachen, dass der 'Frühschoppen' erst am späten Nachmittag zu Ende ging. Trotz der vorangeschrittenen Zeit haben der Festausschuss und einige Helfer noch auf- und abgeräumt, was beispielhaft für mögliches Mittun im Verein sein kann. In diesem Zusammenhang sage ich einmal mehr aus voller Überzeugung: "Vielen Dank, Jutta, an dich und dein Team. Ihr habt neuerlich einen tollen Job und das Event zu einem Erfolg gemacht." Und darüber hinaus gelingt es euch immer wieder, notwendige weitere Helfer zu animieren.

 

Aufnahmen des Tages:

 

'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018 'Bayrischer Frühschoppen' 2018

 

Autor: Wolfgang Liepold

 

Zum Seitenanfang

 


 

09.10.2018        TFC bewegt: Gehen, nordische Art

 

Auch wenn die Netze noch hängen und das Wetter in den letzten Tagen fast ideal zum Tennisspielen war, ist das Ende der Saison 2018 nicht mehr fern. Mitte September begann bereits das Spielen in der Halle, zum 'offiziellen' Saisonabschluss hat der Festausschuss für den 28.10. geladen und bald werden die äußeren Bedingungen uns dazu zwingen, das Sommer-Outfit für die nächsten Monate einzumotten.

 

Das muss nicht dazu führen, auf der Couch zu überwintern. Wir bieten dir eine Alternative: "TFC bewegt: Gemeinsames Bewegen im Freien".

 

TFC bewegt: Gemeinsames Bewegen im Freien

 

Auch wenn "Gehen" immer noch viel zu oft belächelt wird, preisen Sport-Wissenschaftler und Fitness-Gurus, spätestens seit "Walking" die bevorzugte (englische) Bezeichnung ist, die unbestreitbaren Vorteile. Bei Gesundheits- und/oder Cardio-Sport, bei Fitness im Allgemeinen, ist das Gehen ein für (fast) alle Anforderungen passendes Angebot. Gehen (Walking) reicht von sanftem Ausdauer-, bis zu sportlich engagiertem und ambitioniertem Kraft- und Konditionstraining und lässt jede Variante im Rahmen individueller Möglichkeiten zu.

 

Wir wollen uns vorrangig mit der nordischen Art des Gehens, also das Bewegen mit (speziellen) Stöcken, beschäftigen. Dadurch werden vordere und hintere Armmuskulatur, Rücken und Beine besonders trainiert, was für das Tennisspiel zweifelsohne förderlich ist.

 

Du brauchst weitere Argumente für das Gehen nordischer Art? Herz und Kreislauf werden beansprucht, Muskeln werden gestärkt, der Stoffwechsel wird angeregt. Und den überschüssigen Pfunden geht's an den Kragen: Fachleute reden davon, dass der Einsatz der Stöcke beim Gehen einen 20 Prozent höheren Kalorienverbrauch bewirkt, als beim Gehen ohne Stöcke. Gegenüber dem Wandern sogar 40 Prozent. Weitere positive Eigenschaften lassen sich leicht recherchieren.

 

Das Gehen unterstützt jeden Tennisspieler, an seiner Basis und für sich zu arbeiten. Alle Eigenschaften helfen, sich insgesamt fitter zu machen. Das hat nichts mit der individuellen LK zu tun und gilt für Mannschaftsspieler ebenso, wie für Breitensportler.

 

Wir werben für das Angebot, wollen dich animieren, mitzumachen ... gestalten es aber so flexibel, wie nur möglich:

 

 

Wenn du Fragen hast: Silke (Silkes Kontaktdaten) oder Wolfgang (Kontaktdaten) helfen gerne weiter.

 

Autor: Wolfgang Liepold

 

Zum Seitenanfang

 


 

24.09.2018        Umweltaktion "Putztag Echzell" 2018

 

Am 22. September, Samstagvormittag, nahmen 6 Kinder unserer TFC - Jugend mit ihren Eltern an dem Umwelttag in Echzell teil. Um 08:45 Uhr trafen sich alle gemeldeten Gruppen/Vereine auf dem Bauhof in Echzell.

 

Nach der Einteilung (wir meldeten uns für die Umgebung rund um den Tennnisplatz/Gettenauer Teich an) machten wir uns voller Tatendrang mit Handschuhen, Greifarmen und Picksern auf dem Weg.

 

'Putztag Echzell' 2018 'Putztag Echzell' 2018 'Putztag Echzell' 2018 'Putztag Echzell' 2018 'Putztag Echzell' 2018 'Putztag Echzell' 2018

 

Nach 1 ½ Stunden konnten wir nicht fassen, wieviel Müll sich doch in den Büschen etc. ansammelt.

 

Zufrieden stärkten wir uns noch mit selbstgebackenen Muffins und Apfelschorle und somit endete eine gelungene Aktion der Gemeinde Echzell.

 

Vielen Dank an alle helfenden Hände.

 

Euer Jugendausschuss

 

Autorin: Silke Overheu

 

Zum Seitenanfang

 


 

23.09.2018        Studie: Wer Tennis spielt, lebt länger

 

Unter der Überschrift "Studie: Wer Tennis spielt, lebt länger" brachte es einen Bericht am 13.09.2018 auf www.spox.com/de/ auf den Punkt.

 

Auch www.focus.de thematisierte diesen Vorteil am 07.09.2018: "Diese Sportarten verlängern dein Leben – um bis zu 10 Jahre!". Ausgeführt wurde, dass sich jegliche sportliche Betätigung positiv auf die Lebensdauer auswirkt. Absoluter Spitzenreiter ist Tennis: Im Verhältnis zu einem Leben ohne sportliche Aktivitäten kann Tennis das Leben um 9,7 Jahre verlängern! Gefolgt von Badminton (6,2 Jahre) und Fußball (4,7 Jahre). Erst dann folgen die Einzelsportarten Radfahren (3,7 Jahre), Schwimmen (3,4 Jahre) und Joggen (3,2 Jahre).

 

Fast zwei Jahre früher, bereits im November 2016, informierte www.welt.de ähnlich: "Mit diesen Sportarten verlängerst du dein Leben" und zitierte Emmanuel Stamatakis, Mitautor der Studie:

 

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass es nicht nur darauf ankommt,
wie oft und wie viel Sport man treibt,
sondern auch die Sportart scheint den Unterschied zu machen.

 

Aber nicht nur die Racketsportarten (Tennis, Squash, Badminton) machen den Unterschied aus. Konkret stellt der Kardiologe James O'Keefe, ebenfalls Mitautor der Studie, fest: "Tennis ist sehr interaktiv, man kann ständig miteinander sprechen, emotionale Verbundenheit entsteht ganz natürlich." Zu lesen in der 'Bild am Sonntag' vom 09.09.2018.

 

Studie: Wer Tennis spielt, lebt länger

 

Oder, wie wir immer wieder sagen: Kommen ... mitmachen ... Spaß haben! Bei dieser Gelegenheit: Weißt du überhaupt, was Tennis ist? Kannst du Tennis beschreiben, definieren? Eine interessante Be­schreibung findest du hier.

 

Autor: Wolfgang Liepold

 

Zum Seitenanfang

 


 

23.09.2018        Vereinspokalschießen 2018

 

'Hätte', 'wenn' und 'aber' helfen nicht weiter: Leider konnten unsere Damen ihren Titel vom letzten Jahr nicht verteidigen. Es haben nur 4 Damen mitgeschossen, weshalb wir keine Damen-Mannschaft melden konnten.

 

So sind unsere diesjährigen Teilnehmer

 

Teilnehmer Vereinspokalschießen 2018

 

am 16. September in 5 Mannschaften angetreten: 2 x Herren und 3 x gemischt. Die beste Platzierung erreichte eine gemischte Mannschaft. Mit 360 Ringen wurde 'TFC-Mixed II' in dieser Kategorie Fünfter. Die Sieger-Mannschaft konnte 395 Ringe verbuchen.

 

Knapp am Treppchen vorbeigeschossen hat Ulrich Gorr. Der beste Einzelschütze des Wochenendes zeigte sich mit 92 Ringen ziemlich treffsicher. Der Vize verbuchte 90 Ringe, der Drittplatzierte 88. Mit gerademal einem Ring weniger, also mit 87 Treffern, war Ulrich unser bester Teilnehmer. Die 85 Ringe von Daniela Bartelmus bewiesen einmal mehr ihre Zuverlässigkeit.

 

Ein 'Dankeschön' an alle Teilnehmer für ihr Mitmachen, und an die 'Fans', die uns durch ihre Anwesenheit unterstützt haben.

 

Autor: Wolfgang Liepold

 

Zum Seitenanfang

 


 

21.08.2018        Kirchplatzfest 2018

 

Seit der 1200-Jahr-Feier 1982 findet alle 2 Jahre in Echzell das Kirchplatzfest statt, und der TFC war wieder dabei!

 

Bei herrlichem Sommerwetter hatten 14 Vereine am 11. und 12. August in die Lindenstraße eingeladen. In den Höfen und rund um die Linde am Rathaus erwartete die Besucher ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken.

 

Der TFC war, wie immer, im Hof der Familie Beilborn untergebracht. Für diese jahrelange Gastfreundschaft möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Unsere Schnitzelbrötchen und Waffeln fanden reißenden Absatz und bei einem kühlen Bier oder alkoholfreiem Getränk konnte man gesellig beisammen sitzen.

 

Es war ein gelungenes Fest in einer schönen Atmosphäre!

 

Wir danken allen Helfern, denn ein solches Fest ist ohne Euch nicht möglich.

 

Ein paar Aufnahmen:

 

Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2018

 

Autorin: Jutta Roos

 

Zum Seitenanfang

 


 

22.07.2018        7. TFC-Open 'An der Römerstraße'

 

Am vergangenen Wochenende fanden bei herrlichem Sommerwetter zum 7. Mal die TFC-Open auf der Anlage des TFC Echzell "An der Römerstraße" statt.

 

Turnierdirektor Patrick Wirth konnte mit 37 Teilnehmern die fast maximal mögliche Teilnehmeranzahl auf der Anlage begrüßen. Pünktlich um 15.00 Uhr am Freitag, wurde in den Kategorien Damen (LK 10-23), Herren A (LK 7-15) und Herren B (LK 16-23) aufgeschlagen.

 

Dass die Teilnehmerfelder sehr ausgeglichen besetzt waren, zeigte sich schon am ersten Tag sehr deutlich. Dies führte zu spannenden und umkämpften Matches bis weit in die Nacht hinein. Eine "Night Session" konnte, dank der vorhandenen Flutlichtanlage, mit toller Atmosphäre die zahlreichen Zuschauer in ihren Bann ziehen.

 

In der Konkurrenz Herren A wussten die ungesetzten Spieler zu überzeugen, so dass die Top 3 der Setzliste schon am Samstag ausgeschieden waren.

 

Philipp Hüskes (TC Kalbach) überzeugte mit druckvollem und variablem Angriffsspiel als Linkshänder und gewann das Finale bei sengender Hitze gegen Florian Hoffmann (TC Schönbach) mit 6:1 und 6:4. Dritter wurde hier Gerald Ziche vom heimischen TFC, wobei sein Clubkamerad Thorsten Bartelmus aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten konnte.

 

Auch im Herren B-Feld setzte das Favoritensterben schon frühzeitig ein, und nur Omid Reza Djavadi (TC RW Bad Nauheim) konnte sich bis ins Finale durchkämpfen. Dort traf er dann auf Felix Neuhäusel (SC Steinberg) und wurde seiner Favoritenrolle mit 6:4 und 6:3 gerecht. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Jan-Michael Döll (TC Nidda) gegen Mirko Debelius (TC RW Bad Nauheim) mit 6:2 und 6:3 durch.

 

Die Damen spielten Freitag und Samstag in einer Gruppenphase die Halbfinalistinnen aus. Im Finale am Sonntag trafen dann Carina Bingel (TC Grünberg) und Lisa Kraushaar (TC Bergen-Enkheim) aufeinander. Nach einem klaren 6:0 im ersten Satz wurde es im 2. Satz noch einmal spannend. Am Ende hatte dann aber doch Carina Bingel mit 7:5 die Nase vorn.

 

Sabrina Horst (TC Grünberg) wurde Dritte, ihre Kontrahentin Julia Kaminski (TC Horlofftal-Reichelsheim) konnte leider nicht mehr antreten.

 

7. TFC Open 'An der Römerstraße'
Die Turniersieger zusammen mit den beiden Turnierleitern

 

Attraktive Preise honorierten die guten Leistungen der Sieger und Platzierten. Neben Preisgeld gab es auch interessante Sachpreise durch großzügige Sponsorenunterstützung zu gewinnen.

 

Für das leibliche Wohl der zahlreichen Zuschauer und Spieler wurde während der Turniertage durch den clubinternen Festausschuss und zahlreiche freiwillige Helfer gesorgt.

 

Ein mobiler Tennisshop, inklusive Besaitungsservice für die Spieler, rundete das Angebot ab und lud den einen oder anderen Interessierten zum Shoppen ein.

 

Das mit der 7. Auflage mittlerweile schon zur Tradition gewordene Turnier bot spannenden Sport und beste Unterhaltung bei sommerlichen Temperaturen.

 

Wir danken allen fleißigen Helfern, ohne die dies nicht möglich wäre, und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Spiel, Satz und Sieg für den Sport, den wir lieben!

 

Vielen Dank auch an unsere Sponsoren und Spender:

 

Ein paar Aufnahmen des Tages:

 

7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße' 7. TFC Open 'An der Römerstraße'

 

Autor: Thorsten Bartelmus

 

Zum Seitenanfang

 


 

19.07.2018        Ferienspiele 2018

 

"Lust auf Tennis?", hieß das TFC Echzell-Angebot bei den Ferienspielen der Gemeinden Echzell, Reichelsheim, Florstadt und Wölfersheim. Elf Kinder aus allen vier Gemeinden hatten eben Lust und kamen am 18.07.2018 zu den Tennisplätzen in Gettenau.

 

Betreuer und Teilnehmer Ferienspiele 2018

 

Das Wetter war traumhaft schön: sonnig und heiß, aber mit einer leichten Brise. Durch zahlreiche Trinkpausen und ein leckeres Mittagessen wurde der Sommertag sehr erträglich. Anfänger, Kinder mit Schultennis und welche mit Trainingserfahrung waren dabei. Durch die Gruppeneinteilung war es möglich, allen Kindern das passende Programm anzubieten. Am Ende des Tages wurden Urkunden und Medaillen an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen verteilt.

 

Autorin: Cindy Heller

 

Zum Seitenanfang

 


 

17.07.2018        Breaking News: Echzell: Rentner-Band schlägt wieder zu!

 

TFC-Umfeld

 

Nachdem schon vor ein paar Tagen eine kleine Schar Hilfswilliger (Bernd, Christian L., Dirk, Frank, Lean, Peter G., Simone, Tatjana, Thorsten, Ulrich, Wolfgang) Hand angelegt hatte und nur durch einen intensiven Regenguss gebremst werden konnte, wurden gestern und heute weitere Wiederholungstäter bei ihrem Werk beobachtet:

 

Bei der Arbeit Bei der Arbeit Bei der Arbeit

 

Das gibt berechtigte Hoffnung, dass unsere Anlage kurz vor Toresschluss doch noch fit wird für das kommende LK-Turnier. "Vielen Dank" an alle Helfer vor und während des LK-Turniers.

 

Zum Seitenanfang

 


 

27.06.2018        KiGa-Vorschulkinder-Schnuppertennis

 

Nach dem zweimaligen Besuch der Vorschulkinder in den Kindergärten Rappelkiste, Alte Molkerei und Lilliput wurden alle zu einer Schnupperstunde auf der Anlage des TFC Echzell eingeladen. Vier begeisterte Mädels fanden den Weg zum Tennisplatz.

 

Cindy Heller mit vier Vorschulkindern

 

Mit Jugendwartin Cindy Heller besuchten die Kinder das "Zauberland" mit bunten Blumen, Zauberringen und magischen Bällen. Ein Wettrennen mit Ball und Schläger, Werfen, Hüpfen und Rennen waren ebenfalls im Programm. Alle Kinder machten wunderbar mit. Es war ein schöner Einstieg ins Tennisgeschehen.

 

Autorin: Cindy Heller

 

Zum Seitenanfang

 


 

26.06.2018        TFC-Facebookseite (vorübergehend) deaktiv

 

Das Anfang Juni veröffentlichte Urteil des EuGH zum Thema 'Facebook-Fanpages' trifft nur zufällig mit der Verbindlichkeit der EU-DSGVO zusammen. Ausgangspunkt ist ein seit Langem eskalierender Streit in Deutschland, der nun auf europäischer Ebene entschieden wurde.

 

Wir wollen die Entscheidung weder kommentieren, noch die Pro- und Kontra-Argumente wiederholen. Und wir wollen auch nicht in die Details einsteigen. Wer wirklich Interesse an Hintergrundinformationen hat, findet ausreichend viele und gute Fundstellen im Internet.

 

Wir haben uns jedoch mit den möglichen Folgen der Entscheidung beschäftigt: Auf einen knappen Nenner gebracht, hat der EuGH entschieden, dass Betreiber einer Fanpage gemeinsam mit Facebook für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher der Seite verantwortlich sind.

 

Das Risiko, die uns anvertrauten Mitgliedsbeiträge für die Abwehr von Abmahnattacken aufzuwenden, oder für notwendige Rechtsberatung und (Gerichts-)Kosten einzusetzen, ist u. E. nicht vertretbar. Deshalb haben wir Anfang des Monats unsere Facebook-Seite stillgelegt. Das ist hoffentlich nur vorübergehend, bis Rechtssicherheit hergestellt ist. Derzeit steht unsere Instagram-Seite auf dem Prüfstand. Grundsätzlich wollen wir die Sozialen Netzwerke weiterhin nutzen.

 

Unsere Facebook-Besucher bitten wir, ihre Informationen direkt auf unserer Homepage einzuholen. Hier informieren wir zeitnah und umfassend. Danke.

 

Zum Seitenanfang

 


 

19.06.2018        Gymnasium Nidda beim TFC

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b haben an ihrem Wander- und Sporttag eine Zugfahrt nach Echzell unternommen. Nach Abholung vom Bahnhof in Echzell durch Marlis Huesmann ging es auf kurzem Weg zur Tennisanlage in Gettenau.

 

Hier wurde nach den ersten grundsätzlichen Erläuterungen des Tennisspiels, grundmotorischen Bewegungsabläufe und grundsätzlichen Übungen anschließend Tennistraining und Tennisspiele in 6 Gruppen durchgeführt.

 

Lehrer und Schüler des Gymnasiums Nidda zu Gast beim TFC

 

Am Nachmittag ging es wieder mit dem Zug nach Nidda.

 

Autor: Heiner Huesmann

Zum Seitenanfang

 


 

11. bis 14.06.2018        Topspin Grundschul Cup 2018

 

Topspin Grundschul Cup 2018

 

Kurz vor den Sommerferien kam es zur Neuauflage des Wettbewerbs, den der Hessische Tennisverband für Grundschulklassen mit Unterstützung der Landesregierung anbietet. Über das Amtsblatt des Kultusministeriums wird darüber informiert und die Kurt-Moosdorf-Schule hat in Kooperation mit dem TFC Echzell wieder daran teilgenommen.

 

Im Interessen der Grundschulen sind die Übungen zweigeteilt: Kleinfeld-Tennis und Motorik-Wettbewerb. Und so hatten fast 200 Grundschüler von Montag, den 11., bis Donnerstag, den 14. Juni, überwiegend erste Kontakte zum Tennissport. In täglich jeweils 6 Gruppen absolvierten die Kids ein sportpädagogisch abgestimmtes Programm, um sie sinnvoll an das reguläre Tennis heranzuführen. Die Schwerpunkte beim Kleinfeld-Tennis sind die Aneignung eines vielseitigen Bewegungsrepertoires und das Erlernen sportmotorischer Wettkampfelemente. Zusätzlich ging es im Motorik-Wettbewerb um allgemeine koordinative Fertigkeit in Bewegungsverbindung beim Fächerlauf, Balltransport, Dreisprung und Tennisballwurf.

 

Auch wenn sich das Wetter in den letzten Wochen meistens von seiner guten Seite zeigte, mussten wir am Dienstag wegen Regens in die Turnhalle der Kurt-Moosdorf-Schule ausweichen. Das tat aber dem Ausleben des Bewegungsdrangs und dem Spaß an der Sache keinen Abbruch.

 

Alle Kinder erhielten ein T-Shirt, eine Urkunde und eine Medaille. Liebe Kinder, schön dass ihr bei uns gewesen seid. Wir können das gerne wiederholen. Wer es nochmals probieren, oder sogar aktiv mit dem Tennissport anfangen will, kann sich gerne melden. Eine super Gelegenheit ist 'Heiner & Co.'.

 

Vorbereitet und durchgeführt wurde der Grundschul Cup von unserem Jugendausschuss. 'Chef im Ring' an diesen vier Tagen war Silke Overheu, die auch die Vorbereitungen übernommen hatte. Unterstützt wurde sie an den vier Tagen von einem Teil der Lehrer und von Daniela Brösen, Gaby Müller, Heiner Huesmann, Kathrina Liepold, Marlis Huesmann, Peter Coßmann und Wolfgang Liepold.

 

Ein ganz herzliches 'Dankeschön' an Silke und ihre Helfer.

 

Folgend ein paar Bilder der vier Tage:

 

Zum Seitenanfang

1. Jahrgang:

  • DSCI1152_600x400
  • DSCI1153_600x400
  • DSCI1156_600x400
  • DSCI1160_600x400
  • DSCI1161_600x400
  • DSCI1162_600x400
  • DSCI1163_600x400
  • DSCI1165_600x400
  • DSCI1170_600x400
  • DSCI1171_600x400
  • DSCI1172_600x400
  • DSCI1174_600x400
  • DSCI1179-02_600x400
  • DSCI1179-03_600x400
  • DSCI1180_600x400
  • DSCI1181_600x400
  • DSCI1182_600x400
  • DSCI1183_600x400
  • DSCI1184_600x400
  • DSCI1185_600x400
  • DSCI1190_600x400
  • DSCI1197_600x400
  • DSCI1204_600x400
  • DSCI1207_600x400
  • DSCI1210_600x400
  • DSCI1223_600x400
  • DSCI1226_600x400
  • DSCI1228_600x400
  • DSCI1231_600x400

 

2. Jahrgang:

  • 20180613_081221_600x400
  • 20180613_081310_600x400
  • 20180613_081314_600x400
  • 20180613_081339_600x400
  • 20180613_081347_600x400
  • 20180613_081354_600x400
  • 20180613_081712_600x400
  • 20180613_081730_600x400
  • 20180613_081745_600x400
  • 20180613_082127_600x400
  • 20180613_082228_600x400
  • 20180613_082342_600x400
  • 20180613_082433_600x400
  • 20180613_082436_600x400
  • 20180613_082545_600x400
  • 20180613_082608_600x400
  • 20180613_082811_600x400
  • 20180613_082842_600x400
  • 20180613_083329_600x400
  • 20180613_083507_600x400
  • 20180613_083702_600x400
  • 20180613_084120_600x400
  • 20180613_084136_600x400
  • 20180613_084300_600x400
  • 20180613_084751_600x400
  • 20180613_085145_600x400
  • 20180613_085155_600x400
  • 20180613_085545_600x400
  • 20180613_085600_600x400
  • 20180613_090753_600x400
  • 20180613_090757_600x400
  • 20180613_090934_600x400
  • 20180613_091457_600x400
  • 20180613_091633_600x400
  • 20180613_091657_600x400
  • 20180613_091816_600x400
  • 20180613_092604_600x400
  • 20180613_092928_600x400
  • 20180613_093255_600x400
  • 20180613_093536_600x400
  • 20180613_093851_600x400
  • 20180613_100056_600x400
  • 20180613_102846_600x400
  • 20180613_103219_600x400
  • 20180613_103349_600x400
  • 20180613_103639_600x400

 

3. Jahrgang:

  • 20180612_092717_600x400
  • 20180612_092758_600x400
  • 20180612_092829_600x400
  • 20180612_092942-02_600x400
  • 20180612_092942-03_600x400
  • 20180612_092958_600x400
  • 20180612_093008_600x400
  • 20180612_093026_600x400
  • 20180612_093116_600x400
  • 20180612_093232_600x400
  • 20180612_093306_600x400
  • 20180612_093640_600x400
  • 20180612_093837_600x400
  • 20180612_093956_600x400
  • 20180612_095321_600x400
  • 20180612_095325_600x400
  • 20180612_095328_600x400
  • 20180612_095925_600x400
  • 20180612_100232_600x400
  • 20180612_100343_600x400
  • 20180612_100714_600x400
  • 20180612_101132_600x400
  • 20180612_104400_600x400
  • 20180612_104428_600x400
  • DSCI1235_600x400
  • DSCI1236_600x400
  • DSCI1237_600x400
  • DSCI1240_600x400
  • DSCI1241_600x400
  • DSCI1243_600x400
  • DSCI1245_600x400
  • DSCI1247_600x400
  • IMG_20180612_080721_1_600x400
  • IMG_20180612_081030_1_600x400

 

4. Jahrgang:

  • 20180614_080519_600x400
  • 20180614_080536_600x400
  • 20180614_080826_600x400
  • 20180614_081148_600x400
  • 20180614_081152_600x400
  • 20180614_081317_600x400
  • 20180614_081326_600x400
  • 20180614_081348_600x400
  • 20180614_081836_600x400
  • 20180614_082057_600x400
  • 20180614_082112_600x400
  • 20180614_082247_600x400
  • 20180614_082250_600x400
  • 20180614_082713_600x400
  • 20180614_090441_600x400
  • 20180614_090603_600x400
  • 20180614_090753_600x400
  • 20180614_090830_600x400
  • 20180614_090837_600x400
  • 20180614_090944_600x400
  • 20180614_091137_600x400
  • 20180614_095523_600x400
  • 20180614_095628_600x400
  • IMG_1461_600x400
  • IMG_1462_600x400
  • IMG_1463_600x400
  • IMG_1471_600x400

 

Zum Seitenanfang

 


 

13.05.2018        Einladung: Schnuppern und Spielen für Jedermann* / Jedermanntennis*

 

Einladung: Schnuppern und Spielen

 

Termine 2018:

jeweils von 16 bis 18 Uhr.

Zum Seitenanfang

 


 

23.04.2018        Echzell spielt Tennis: 'Tag der offenen Tür' und offizielle Saisoneröffnung

 

Das Motto "Echzell spielt Tennis" ist geblieben, der Ablauf war dieses Mal anders. Anders war's alleine schon deshalb, weil sich das Wetter zufälligerweise von seiner besten Seite zeigte: Hatten wir uns letztes Jahr noch bei einstelligen Temperaturen mit dicken Winterklamotten eingepackt, durften wir am Samstag bei Sonne satt und bei deutlich mehr als 30 Grad konkrete Vorboten des kommenden Sommers genießen. Wir hätten es nicht besser planen können.

 

Echzell spielt TennisAnders war's aber auch deshalb, weil wir die beiden Teile der Veranstaltung getrennt haben: Am 21.04. hatten wir Gäste und Interessierte jeden Alters zum 'Tag der offenen Tür' eingeladen und die Mitglieder zur offizielle Saisoneröffnung gebeten ... aber nicht mehr parallel, sondern nacheinander. Die Erfahrungen insbesondere des letzten Jahres, als der Ansturm überwältigend war, haben dazu geführt, dass beide Teile des Programms quasi als getrennte Angebote organisiert wurden.

 

So konnten wir uns im ersten Abschnitt besonders auf unsere Gäste konzentrieren. Schnuppern, ein paar Bälle schlagen, einfach mal gucken und probieren, wie's geht. Kinder, Jugendliche, Erwachsene kamen auf ihre Kosten, was insbesondere von den Kids voll ausgelebt wurde. Dazu hatten unsere jungen Mitglieder die Chance, sich auf den Plätzen auszutoben. Auch die Unterhaltung neben dem Tennisplatz fand gut Anklang, Torwand und Dosenwerfen waren gefragt. Die Erwachsenen kümmerten sich in dieser Zeit mehr um Informationen ... bei einem kühlenden Getränkt, oder Kaffee und Kuchen, Waffeln und Brezeln.

 

Für die Teilnehmer am Quiz ging es um wertige Preise: Von der Familien-Jahresmitgliedschaft im Wert von etwa 200 EUR, über eine Einzel-Mitgliedschaft (Wert bis zu etwa 120 EUR), bis hin zu Trainingsstunden gab es attraktive Anreize.

 

Bei dem anschließenden Part der Mitglieder hat es ebenfalls eine Neuerung gegeben: Anders als früher sind wir mit einem kleinen Turnier in die Saison gestartet. Jugendliche konnten parallel zu den Erwachsenen den Übergang von der Halle auf die Freiplätze vollziehen. Im Doppel und Mixed ging es im zufälligen Wechsel mit-, gegen- und durcheinander ... ein guter Start in die Saison 2018.

 

Wirklich offiziell wurde es gegen 17:30 Uhr mit einem 'Warm-up', bis um 18 Uhr unser Vorsitzender Thorsten Bartelmus zusammen mit den Mitgliedern die neue Saison begrüßte. Er bedankte sich bei allen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass die gesamte Anlage fit gemacht wurde, zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden und forderte dazu auf, die Sportanlage nicht nur während der Mannschaftswettbewerbe, sondern auch davor, dazwischen und danach intensiv zu nutzen.

 

Wie angekündigt, wurde dann der Wechsel des Vorstandsvorsitzenden auch vereinsintern gebührend vollzogen. Bei der Mitgliederversammlung Ende Februar haben hochrangige Ehrengäste die Verdienste von Heiner Huesmann gewürdigt, u. a. mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen. Wir haben darüber an anderer Stelle ausführlich berichtet. Jetzt sagte Thorsten Bartelmus, stellvertretend für alle Mitglieder, nochmals Danke für fast 40 Jahre Ehrenamt im und für den TFC, davon mehr als 34 Jahre als Vorsitzender. Zur Erinnerung überreichte er Heiner einen Bildband mit Aufnahmen aus 40 Jahren Tennis in Echzell. Thorsten bedankte sich bei Jürgen Päckert, der den Bildband erstellt hatte.

 

Thorsten Bartelmus mit seinem Vorgänger Heiner Huesmann, dessen Frau Marlis und 'unserer' Künstlerin Hannelore Ehrlich

 

Stand TOP 2 der Mitgliederversammlung ganz im Zeichen von Heiner Huesmann, wurde heute die Chance genutzt, auch seiner Frau Marlis zu danken. Marlis Huesmann hat diese Jahrzehnte nicht nur 'ertragen', sondern sie aktiv mitgestaltet und sich ebenfalls in unterschiedlichen Funktionen ehrenamtlich eingebracht. Noch heute ist es ihr wichtig, sich um die Blumen ums Clubhaus herum zu kümmern. Ein Blumenstrauß für Marlis symbolisiert unseren Dank an sie. Marlis und Heiner gehören zu den Mitgliedern der ersten Stunde.

 

Bei der Mitgliederversammlung noch verhindert, sind Hannelore und Henry Ehrlich dieses Mal dabei gewesen. Die Beiden sind den älteren Mitgliedern noch aus ihrer aktiven Tenniszeit bekannt. Hannelore ist aber auch als regionale Künstlerin bekannt und hat schon vor 15 Jahren, damals zum mehr als 20-jährigen von Heiner, ein Bild gemalt: Der Blick von den Plätzen auf das Clubhaus mit Terrasse. Das jetzt von ihr zum Abschied von Heiner aus dem Ehrenamt gemalte und gerahmte Bild guckt in die entgegengesetzte Richtung: Ein Blick von der Terrasse auf unsere Tennisplätze. Hannelore, auch für dich einen Blumenstrauß als Ausdruck unseres Dankes.

 

Danach hatte der Festausschuss das Sagen und die Damen zeigten ein weiters Mal, dass sie wesentlich zum Gelingen solcher Events beitragen. Jutta Roos und ihr Team haben sich ins Zeug gelegt und in jeder Hinsicht überzeugt. Bis die letzten Mitglieder zum Ende kamen, war es längst dunkel.

 

Ein ganz herzliches 'Dankeschön' an alle Helfer, die zum Gelingen des Tages beigetragen und dafür gesorgt haben, dass die Vorzüge eines Vereins einmal mehr unterstrichen wurden.

 

Ein paar Aufnahmen des Tages:

 

Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018 Saisoneröffnung 2018

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

Springe zum Seitenanfang

Volltextsuche, News, Hinweise etc.
(Von Seite zu Seite unterschiedlich)


 

 


 

Hinweise, Tipps etc.

 


 

Springe zum Seitenanfang