Du bist hier: Startseite | Tennis | Turniere | Jugend | Bericht    Bottom

Informationen zum Bericht

Veröffentlicht:
Titel:

10.03.2020
Hallen-Turnier 2020

Stichwörter:

Kinder, Jugend, Turnier, Hallen-Turnier, Hallenturnier

Hallenturnier

Das diesjährige Jugend-Hallenturnier fand am 22. Februar in der Tennishalle in Berstadt statt und stand rein unter dem Motto:


Kennenlernen - Tennis spielen - Spaß haben.


28 Kinder und Jugendliche, mitunter auch von unseren Nachbarvereinen Wölfersheim und Reichelsheim, waren am Start. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl und der begrenzten Platzkapazitäten wurde vom Jugendausschuss entschieden, diesmal ein reines Doppelturnier zu veranstalten.

Teilnehmer Hallenturnier

Die Tenniskids wurden im Vorfeld in drei Gruppen U10, U12 und U18 eingeteilt und dann den einzelnen Doppelpartnern und Gegnern zugelost. Pünktlich um 16.00 Uhr ging es mit dem Anpfiff los. Jeder der Spieler hatte zwei Spiele a ca. 35 Minuten, die auch voll ausgenutzt wurden. Obwohl es eigentlich nur um den Spaß am Tennis und der Gemeinschaft ging, waren alle Teilnehmer mit vollem Elan und Ausdauer dabei. Wahrscheinlich lag es auch an dem reichhaltigen Buffet, das von vielen Eltern der Kinder mitgebracht wurde. Dafür nochmals vielen Dank.


Wieder einmal wurde das Hallenturnier ein großer Erfolg, nicht zuletzt wegen der tollen Planung und Organisation vom Jugendausschuss des TFC Echzell. Vielen Dank auch an alle Helfer, Eltern und Großeltern, die so zahlreich erschienen sind, um ihre Sprösslinge zu unterstützen.


Autorin: Simone Holler

Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Sportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Messenger: Signal
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Umfassende Informationen zum Kindeswohl und der Link zu den Vertrauenspersonen in Sachen Kindeswohl.

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Top