TFC auf:  Facebook    Instagram

Du bist hier: Home | Mitglieder | Erwachsene | Events/Turniere

Springe zu 'Suchen/News/Infos etc.'

 

Events / Turniere

 

Inhalte:

 

 

20.05.2018        Schleifchenturnier 2018

 

Erlebnis statt Ergebnis! Unter diesem sehr zutreffenden Motto stand die Anlage des TFC Echzell am 20. Mai ganz im Zeichen des Schleifchen­turniers 2018. Anders als im Jahr zuvor zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite, waren keine Plätze überschwemmt, konnten wir völlig stressbefreit pünktlich um 10 Uhr beginnen.

 

Allen Teilnehmern ein ganz herzliches 'Dankeschön', dass ihr dabei gewesen seid. Ihr habt diesen Tag zu einem uneingeschränkt positiven Erlebnis gemacht. Wir sehen uns hoffentlich im nächsten Jahr zum gleichen Anlass wieder.

 

Teilnehmer Schleifchenturnier 2018

 

24 Damen und Herren waren angetreten, wobei die Mädels mit 13 Teilnehmerinnen aufwarten konnten. Deshalb gebührt Sandra Drewes-Heller ein besonderer Dank, weil sie spontan die Rolle von 'Sandro' übernahm und damit für entsprechenden Ausgleich sorgte.

 

In 5 Runden wurde auf Zeit im kunterbunten Mit-, Gegen- und Durcheinander um Schleifchen, spricht Punkte, gekämpft. Die einzelnen Runden dauerten zwischen 25 und 30 Minuten, weshalb Jeder auf seine Kosten kam. Gespielt wurde ausschließlich Mixed, wobei der Ehrgeiz des Organisators dafür sorgte, dass sich weder Partner, noch Gegner in diesen 5 Runden wiederholten.

 

Gegen 15:45 Uhr standen die jeweils 4 Damen und Herren für die Endrunde fest. Mit gleich vielen Punkten hatten sich Tatjana Lange, Jutta Roos und Astrid Schönfeldt qualifiziert. Jutta zog zurück, weshalb sich die beiden weiteren Mitspielerinnen aus einem Trio ergeben mussten, das mit nur jeweils einem Punkt weniger aus den Vorrunden den vorgenannten Damen folgte. Die Dritte im Bunde, Anke Pfeiffer, war schnell gefunden. Zwischen Anita Lipp und Bärbel Ester entschied sich erst beim dritten Kriterium, dass Anita die Nase ganz knapp vorne hatte. Damit waren die Endrundenteilnehmerinnen komplett:

 

Die Herren sorgten gleich von vornherein für klare Verhältnisse. Die Ergebnisse waren lediglich zu addieren und damit stand die Reihenfolge fest:

 

Wie im richtigen Leben waren die Damen für die Wahl ihrer Partner für die Endrunde alleine und selbst verantwortlich. Es ergaben sich für die Halbfinale (30 Minuten) folgende Paarungen:

 

 

Während Tatjana Lange/Gerald Ziche ihr Match mit 6 : 3 deutlich nach Hause brachten, war es bei Anita Lipp/Jochen Sterle mit 6:5 knapper.

 

 Finalteilnehmer Schleifchenturnier 2018

Tatjana Lange und Gerald Ziche
vs.
Anita Lipp und Jochen Sterle

 

hieß somit das Finale. In dem spannenden Endspiel über einen langen Satz war dann doch hin und wieder zu sehen, dass die Vorrunden viel Energie und Kraft gekostet haben. Letztendlich sicherten sich

 

Tatjana Lange und Gerald Ziche

 

mit einem verdienten 9 : 6 Erfolg den Titel 'Schleifchenmeister 2018'.

 

"Ganz herzliche Gratulation" an die Sieger, aber Gratulation auch an alle Teilnehmer und nochmals ein 'Dankeschön' an Alle für eure Teilnahme.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung konnten die Gewinner 2018 den schon berüchtigten Wanderpokal übernehmen,

 

Schleifchenturnier-Sieger 2018

Tatjana Lange und Gerald Ziche


Schleifchenturnier-Sieger 2018

 

und für die Erst- und Zweitplatzierten gab es kleine Sachpreise. Ihre Zufriedenheit dokumentierten die Gewinner mit der Ankündigung, dass es nun (gezapftes!) Freibier gibt.

 

Drei Aspekte sind es wert, sie besonders hervorzuheben:

 

Abschließend ein paar Fotos des Tages:

 

Teilnehmer Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018 Schleifchenturnier 2018

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

13.05.2018        Breitensport-Challenge 2018

 

Beitrag vom 13.05.2018

Der Breitensportwettbewerb 2018 ist gestartet! Sogar mit einer Premiere: '1 vs. 2'

 

Teilnehmer Auftakt Breitensport-Challenge 2018

 

Nachdem in den letzten Tagen doch noch einige Meldungen kamen, sind wir heute in den neuen Wettbewerb gestartet. Insgesamt gibt es 15 Teilnehmer, wovon 7 die Rallye eröffnet haben. Spontan wurde das Regelwerk um die Option '1 vs. 2' ergänzt, also konnten alle 7 angetretenen Teilnehmer ihre ersten Punkte sammeln.

 

Um Nachzüglern eine Chance zu geben, sich doch noch anzumelden, bleibt die Liste bis Ende der morgen beginnenden Woche offen. Die Ausschreibungsbedingungen (Es öffnet sich ein separates Fenster) kannst du gerne nachlesen.

 

Tabelle (Stand 17.07.2018):

Tabelle

 

Die Teilnehmer der beiden ersten Wettbewerbe in 2016 und 2017 wissen, dass die erste Tabelle bzw. ersten Tabellen etwas täuschen, weil beim Start natürlich das Ergebnis der Begegnungen noch eine dominierende Rolle spielt. Mit jedem weiteren Match nimmt der Einfluss der erzielten Ergebnisse ab, letztendlich entscheiden die Bonuspunkte, die sich aus dem fleißigen Mit-, Gegen- und Durcheinander ergeben. Insofern ist die heutige Tabelle mit Vorsicht zu genießen.

 

Teilnehmer Auftakt Breitensport-Challenge 2018 Teilnehmer Auftakt Breitensport-Challenge 2018

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

26.02.2018        Hallenturnier Februar 2018

 

Die Teilnehmer und Besucher unserer Seite, die auf den Bericht gewartet haben, bitte ich für die Verspätung um Entschuldigung. Es soll nicht wieder passieren.

 

Bereits am 17. Februar haben wir uns zum Doppel-Turnier in Berstadt getroffen. 'Man kennt sich und begegnet sich teilweise über Jahre hinweg recht freundschaftlich', so will ich umschreiben, was passiert ist. Aus dem ursprünglich geplanten vereinsinternen sportlichen Mit- und Gegeneinander wurde recht schnell ein vereinsübergreifender Wettkampf. Einerseits das persönliche Kennen und Wertschätzen untereinander, andererseits die langjährigen Bestrebungen des TFC für vereinsübergreifende Events haben dazu geführt, dass letztendlich Damen und Herren aus 6 Vereinen

aktiv waren. Eine deutliche Mehrheit der Teilnehmer war sich einig, dass in der nächsten Wintersaison gezielt eine ähnliche gemeinsame Aktion nicht nur in Angriff genommen, sondern realisiert wird.

 

Aufgrund der regen Beteiligung musste die Meldeliste deutlich früher als geplant geschlossen werden. Nach der Anmeldung der 16ten Doppelpaarung war das Turnierfeld voll. So gingen an diesem Abend 3 Damen- und 13 Herrendoppel an den Start.

 

Teilnehmer Doppel-Turnier 02.2018

 

Schon beim Briefing waren die Gewinner des Abends ausgemacht: Alle Teilnehmer, weil sie sich bewegen, Spaß und Kurzweile haben, gleichzeitig etwas für sich und ihre Gesundheit tun. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, bei 16 Paarungen und 4 Plätzen durfte eine Hälfte der Teilnehmer spielen, während die andere Hälfte sitzen, trinken und schwätzen musste. Damit der Anteil für alle Teilnehmer gleich ist, wurde auf Zeit gespielt und insgesamt war jeder Spieler zwei Stunden auf dem Platz. Genügend Gelegenheit, auch den persönlichen Ehrgeiz zu befriedigen.

 

Dafür, dass die Bandbreite doch beachtlich war,

waren die einzelnen Matches überwiegend interessant. Für alle Teilnehmer. Um das zu erreichen, wurden die Paarungen vorher in vier Gruppen eingeteilt, also 4 Pärchen pro Platz. In einem vorgegebenen Wechsel wurde gegeneinander gespielt, so dass sich in drei Runden eine Reihenfolge in den Gruppen ergab. Abschließend traten die Erstplatzierten einer Gruppe gegen die Führenden einer anderen Gruppe an usw.

 

"Gewinner des Abends sind alle Teilnehmer." Trotz dieser Parole ergab die Auswertung auch eindeutige "Sieger". So ging das Damendoppel

in der Gruppenphase ungeschlagen in die letzte Runde und erreichte dort gegen ein doch recht starkes Herrendoppel ein Unentschieden.

 

Auch bei den Herren war der "Sieg" eine eindeutige Sache. In der Gruppenphase kamen

zwar zu einem Unentschieden, als Erste ihrer Gruppe wurde in der abschließenden Runde jedoch nochmal ein Sieg erreicht.

 

Herzliche Gratulation allen Gewinnern und einen "herzlichen Glückwunsch" allen Siegern. Zum Ausklang des Abends, es war bereits nach Mitternacht, wurden die Damen mit einem Schlüsselanhänger in Form eines Tennisballs belohnt. Dafür, dass sie es so lange mit einer 'Horde' Männern auf dem Platz ausgehalten haben.

 

Ein paar Aufnahmen des Abends:

Jiri und Peter Christiaqn und Frank Herwig und Klaus Bryan und Marc Michael Marc Anke und Daniela Niclas Erholung Erholung Christian und Gerald Sandra und Tatjana Harald und Drago

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

Springe zum Seitenanfang

Volltextsuche, News, Hinweise etc.
(Von Seite zu Seite unterschiedlich)


 

 


 

Hinweise, Tipps etc.

 


 

Springe zu 'Suchen/News/Infos etc.'
Springe zum Seitenanfang