Du bist hier: Startseite | Tennis | Tennisalltag | Turniere | Erwachsene    Bottom

Informationen zum Bericht

Veröffentlicht:
Titel:

13.05.2021
Rangliste

Stichwörter:

Ranglisten

 




Fragen?
Antworten unter [ /FAQ ]


Rangliste

Oder: Der Tannenbaum ist zurück!


Der Tannenbaum ist zurück

Die langjährigen Mitglieder kennen diese Turnierform von früher. Sie wurde bis etwa 2010 in (fast) jedem deutschen Tennisverein gespielt, sie diente der Orientierung beim Aufstellen der Medenmannschaften. Daraus ergibt sich, dass die Rangliste ein Einzelwettbewerb ist. Mit Einführung der Leistungsklassen (LK) vor etwa 10 Jahren waren die Ranglisten auf einen Schlag obsolet.


Die Mannschaften für den HTV-Teamwettbewerb werden auch weiterhin nach den objektiveren LK-Wertungen aufgestellt. Das im TFC jetzt wieder angebotene Ausspielen der vereinsinternen Rangliste, besser Ranglisten (Plural), ist eine überzeugende Option, das vereinsinterne Miteinander weiter zu aktivieren, ein Angebot, das auch mal für nicht alltägliche Begegnungen sorgen wird, und das nicht zuletzt ein Ersatz für die in den letzten Jahren mangels Interesses nicht mehr ausgetragenen Vereinsmeisterschaften ist.



Beispiel Rangliste
Beispiel Rangliste


Das Beispiel einer Rangliste erklärt auch, warum das Turnier früher den Spitznamen 'Tannenbaum' hatte: Nach oben spitz zulaufend, nach unten immer breiter werdend. Die Idee und das Ziel einer Rangliste impliziert, dass es kein vorgegebenes Ende des Wettkampfs gibt. Die Rangliste wird ausgespielt, solange es Bewegung gibt und solange Matches ausgetragen werden.


Die Ranglistenmatches werden auch als Forderungsspiele bezeichnet: Die im Tableau positionierten Teilnehmer fordern die vor ihnen rangierenden Teilnehmer heraus. Je nach Ausgang der Begegnung bleibt alles beim Alten, oder das Ergebnis führt zu Veränderungen in der Reihenfolge.


Teilnehmen können jedes Aktive Mitglied und die Mitglieder aktueller Spielgemeinschaften. Die Abwicklung erfolgt über unser Online-Buchungssystem, sie ist kinderleicht und weitestgehend automatisiert. Die Teilnehmer entscheiden selbst, wie intensiv sie am Wettbewerb teilnehmen. Es gelten die aus dem Medengeschehen gewohnten Wettkampfbedingungen.


▶ Der Sportwart startet mit drei Ranglisten:



▶ Im Breitensport gibt es zum Start zwei Ranglisten:



(Editiert am 10.08.2021: Breitensportranglisten mangels Interesse ohne Match storniert.)


Je nach Entwicklung kann es weitere Ranglisten geben, oder nicht angenommene Ranglisten werden gestrichen.



Die hauptsächlichen Regeln, sportliche und organisatorische, sind für alle Ranglisten identisch. Ergänzungen für einzelne Ranglisten kommen ggf. hinzu. Für das Regelwerk und alle mit dem Wettbewerb verbundenen Angelegenheiten ist der jeweilige Turnierleiter verantwortlich. Derzeit vorliegende Regeln:



Schnelles Handeln erforderlich, zumindest hilfreich:



Was ist unter 'Setzung' der ersten Rangliste zu verstehen? Nach Ende der Meldefristen werden alle bis dahin vorliegende Meldungen in eine erste Rangliste umgesetzt. Der Turnierleiter positioniert jeden Teilnehmer im Tableau entsprechend seiner Einschätzung von Position 1 bis n.


Selbstredend kann man sich auch zu jedem späteren Zeitpunkt anmelden, dann erfolgt eine automatische Positionierung jeweils ans Ende der Tabelle. Jeder Neuzugang muss sich also in die Rangliste 'einfordern'.


Das Anmelden ist ebenfalls simpel und nach dem Login in 10 Sekunden erledigt:



Zum Online-Buchungssystem
( Du verlässt diese Seite)




Autor: Wolfgang Liepold

Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Breitensportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Threema / VZ7AWD37
TeamViewer Meeting-ID: 450 383 79
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Umfassende Informationen zum Kindeswohl und der Link zu den Vertrauenspersonen in Sachen Kindeswohl.

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Top