Du bist hier: Startseite | Events, Infos, Aktuelles | Erwachsene    Bottom

Informationen zum Bericht

Veröffentlicht:
Titel:

ab 18.09.2021
2021 ... unverändert Corona vs. Events
Tennis trotz(t) Corona

Stichwörter:

Jahresabschluss, Saisonende, Meistermannschaften, Meisterschaften, Teamtennis, Aufstieg, Kalenderjahr 2021, Corona, Impfung, Therapeutikum, Therapeutika

Editiert: 10.10.2021


Tatsächlich hatten wir am Samstag, den 2. Oktober, das vorhergesagte Wetter. Bei herrlichem Sonnenschein und etwa 20 Grad verbrachten etwa 30 Mitglieder einen kurzweiligen Nachmittag, erstmals wieder seit 2019! Zuvor waren alle Feste und Events, die im Clubhaus stattgefunden hätten, Corona bedingt ausgefallen.


Zwar wies Wolfgang bei seiner Begrüßung auf die vielen, vielen Themen hin, die sich nach zwei Jahren ohne ein persönliches Treffen in dieser Form regelrecht aufdrängen, die Erweiterung der Sportanlage oder auch der große Komplex Digitalisierung sind nur Beispiele, aufgegriffen wurde jedoch lediglich die Medenrunde 2021 und die durchaus erfolgreichen Ergebnisse.


Insgesamt sind 11 Mannschaften für den TFC angetreten. Eine Jugendmannschaft wurde vom befreundeten Reichelsheimer Tennisverein gemeldet, weil unsere Platzsituation kein weiteres Team zugelassen hat. Ein sehr deutliches Zeichen, dass der im Bau befindliche 4. Platz dringend gebraucht wird.


Von den 4(+1) Jugendmannschaften haben zwei Teams die Saison auf Tabellenplatz zwei abgeschlossen. Ein Beleg für die Qualität, die es auch im Jugendbereich inzwischen gibt.


Qualität ist auch das Stichwort bei den Erwachsenen. 7 Mannschaften nahmen an der Medenrunde teil, 3 (!) sind als Tabellenerste aufgestiegen: Die Damen40, die Herren, die Herren30. Christian, unser Sportwart, hat bereits davon berichtet.


Der Verzicht auf weitere Ausführungen, zu Gunsten der individuellen Gespräche und der regen Diskussionen, hat sich anschließend schnell als richtig erwiesen. Die Zeit verging wie im Fluge, das ursprünglich angedachte Ende gegen 17 Uhr wurde nach hinten verlegt und deutlich überzogen, was den Bedarf an persönlichem Austausch bestätigte.


Ein 'Dankeschön' geht an den Festausschuss, der uns neuerlich ausreichend mit gastronomischen Angeboten versorgt hat, es gab sogar nach 'ewiger' Zeit, dank Holger, wieder mal gezapftes Bier. Und ein weiteres herzliches 'Dankeschön' gilt allen Teilnehmern, die sich trotz der sehr knappen Vorlaufzeit eingefunden hatten. Sie haben sich selbst mit ein paar schönen Stunden belohnt.


Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021 Abschluss 2021


Autor: Wolfgang Liepold

 


 

Editiert: 30.09.2021

Tennis trotz(t) Corona!


Bis 19/20 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, jedenfalls ohne Regentropfen in der Vorhersage ... ausreichende Bedingungen, 2-3 Stunden im Freien zu verbringen: Essen, trinken, unterhalten, neue Leute kennenlernen, selten gewordene Kontakte auffrischen, einfach entspannt das Wochenende genießen.


Und es ist der richtige Rahmen, unseren drei Meistermannschaften, den Damen40, den Herren I und den Herren30, zu ihrem Erfolg zu gratulieren.


Kommen und mitmachen, wir freuen uns auf euch.

 


 

Veröffentlich am 18.09.2021

2021 ... unverändert Corona vs. Events

klicken ...   Wer Hintergründe und Überlegungen lesen will, klickt zum Öffnen/Schließen auf 'i'

Anfang 2020, die Vorbereitungen für die Saison liefen längst, hat uns die COVID-19-Pandemie überrumpelt, sie beherrscht auch heute noch unseren Alltag und sie wird uns (sehr wahrscheinlich) nicht mehr verlassen. Im Kampf gegen diese weltweite Infektionskrankheit wurden viele Fortschritte gemacht, Wissenschaft und Industrie beweisen ihre Leistungsfähigkeit, nach und nach kriegen wir Instrumente in die Hand, mit der Krise umzugehen.


Sportlich gesehen sind wir, die Tennissportler, gegenüber den meisten anderen Disziplinen seit Beginn der Pandemie bevorzugt. Bis auf ganz wenige Wochen konnten wir unseren Sport ausüben, wenn auch nur eingeschränkt. Und überwiegend war es so, dass die Einschränkungen gar nicht die individuellen sportlichen Abläufe direkt, sondern Turniere und eher das Drumherum, das Geschehen neben den Plätzen betrafen.


So sind 2020 im TFC für Erwachsene alle Turniere ausgefallen und es hat nicht ein einziges Fest gegeben. Und auch in 2021, bis heute, also 1 1/2 Jahre später, hat immer noch kein Fest stattgefunden. Immerhin konnten wir unser LK-Turnier durchführen und es gab tatsächlich EIN internes Tagesturnier, vor wenigen Wochen.


Ein Fest? Zumindest ein ungezwungenes und lockeres Miteinander nach einem Turnier? Letztmals vor zwei Jahren, in 2019! Keine Saisoneröffnungen, keine Schleifchenturniere, kein Sommernachtsfest und und und ... diese und andere Events standen im letzten und in diesem Jahr im Kalender und sind Corona-bedingt ausgefallen.

Keine Events - keine Fest

Keine Events - keine Fest

Die meisten erwachsenen Mitglieder genießen die Geselligkeit, nehmen gerne ein Getränk und stärken sich mit gastronomischen Angeboten, tauschen sich aus, imformieren sich, schließen neue Bekanntschaften und vertiefen Freundschaften. Insofern vermissen wir alle diese Pausen vom Alltag, das Gespräch mit langen Wegbegleitern oder neuen bzw. neueren Mitgliedern.


Dieses Miteinander ist eine wesentliche Eigenschaft der Vereinskultur und ein unverzichtbarer Teil des vereinsinternen Geschehens. Insofern vermissen alle erwachsenen Mitglieder diese Angebote, mal mehr, mal weniger, aber auch der Verein selbst hat mit den dadurch entstandenen Nachteilen zu kämpfen.


Und wieder stehen zwei geplante Events an: Ende des Monats das schon wiederholt ausgefallene Helferfest und Anfang kommenden Monats der 'offizielle' Saisonabschluss.


Beide Events finden nicht bzw. zumindest nicht wie geplant statt.


Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Es gibt durchaus unterschiedliche Meinungen dazu, wir haben Für und Wider abgewogen, nach einem möglichen Kompromiss gesucht.


Warum wir die Events nicht wie geplant durchführen, obwohl das Interesse mehr als groß ist? Auch die Vorstandsmitglieder selbst vermissen diesen Teil des Vereinslebens. Ja, wir haben bei der Bekämpfung der Pandemie Fortschritte gemacht. Es gibt gute und genügend Impfstoffe und etwa 60 % der Bevölkerung ist geimpft. Die Impfung schützt (in den meisten Fällen) vor schweren Verläufen einer Infektion und führte zu rückläufigen Sterberaten. Wir sind also auf einem guten Weg. Vor der Rückkehr zu unbeschwerter Geselligkeit ist jedoch ein weiterer Baustein der Pandemiebekämpfung elementar: Wir brauchen ein Therapeutikum, um eine erfolgte Infektion erfolgreich behandeln zu können.


Das Risiko, dass sich Mitglieder bei Feierlichkeiten in unserem kleinen Gastraum mit wenig Abstand, bei Alkohol und Missachtung wichtiger Vorsichtsmaßnahmen infizieren ist zu groß, als dass wir unserem Wunsch nach Geselligkeit nachgeben dürfen.


Einzige Option ist die Möglichkeit, eine Feier im Freien zu veranstalten: auf der Terrasse, neben dem Clubhaus, im 'Dreieck'. Und das ist der Kompromiss, der uns die Chance bietet, in diesem Jahr doch noch zu dem lang ersehnten Fest zu kommen.



Fazit:



Das Einzige, was ihr tun müsst: Ein bisschen flexibel sein und regelmäßig auf der Homepage nach einer entsprechenden Information gucken. Wo konkret? Auf der Startseite im Ticker 'TFC-Breaking-News'.


Und jetzt hoffen wir darauf, dass uns die nächsten Wochen die gewünschten Bedingungen bescheren.


Ansprechpartner


Du willst Mitglied werden? Und/oder hast Fragen? Anregungen? Kritik? Dann suche den direkten Kontakt:

Wolfgang Liepold

Wolfgang ist unser 'Mitgliedermanager und Breitensportwart' und damit erster Ansprechpartner in allen Vereinsangelegenheiten.

mitgliedermanager@tfc-echzell.de
Threema / VZ7AWD37
TeamViewer Meeting-ID: 450 383 79
+49 151 16551370
+49 6035 9688602

Umfassende Informationen zum Kindeswohl und der Link zu den Vertrauenspersonen in Sachen Kindeswohl.

Gender, Anrede & Co.


Nur wegen der besseren Lesbarkeit formulieren wir der Einfachheit halber überwiegend in der maskulinen Form. Gemeint sind grundsätzlich alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

 

Weiterhin pflegen wir bei der Anrede das sportliche 'du'.

 

Top