Du bist hier: Home | Archiv | 2016

Springe zu 'Suchen/News/Infos etc.'

 

Archivierte Berichte und Beiträge zu Events in 2016

 

Inhalte:

 

 

18.12.2016        Zum Jahresende 2016

 

 

Bild: © panthermedia.net / Cora MüllerLiebes Mitglied,

 

nach den Vorbereitungen für das diesjährige Weihnachtsfest, den Feiern zum Jahreswechsel mit unseren Freunden und Bekannten, werden wir die stimmungsvollen Tage an Weihnachten und zum Jahreswechsel genießen. Wir werden uns über das abgelaufene Jahr unterhalten und uns über das kommende Jahr 2017 Gedanken machen.

 

Mit der Bereitstellung der Plätze zum 17. April begann die Saison 2016 recht früh. Dementsprechend konnte das Training für die insgesamt 9 Mannschaften – hiervon 4 Mannschaften im Erwachsenen- und fünf Mannschaften im Jugendbereich – mit Spielgemeinschaften aus Reichelsheim und Wölfersheim – zeitig und zielgerichtet beginnen. Das galt gleichermaßen für unsere zahlreichen Hobbyspieler und Breitensportler, ein gutes Zeichen für die Lebendigkeit in unserem Verein.

 

Mit den Auszeichnungen für unsere Jugendarbeit durch den Hessischen Tennisverband (HTV) zum "Verein des Jahres 2016 in der Kategorie Kooperationen Kindergarten / Schule – Verein" und der Sportkreisjugend des Sportkreises Wetterau mit dem Jugendförderpreis werden unsere gemeinsamen Anstrengungen zur Förderung der Jugend und der Zukunftsfähigkeit unseres Vereins auch von Dritten in starkem Maße gewürdigt. Die Nachhaltigkeit dieses schönen Erfolgs müssen wir im Jahr 2017 sicherstellen.

 

Die Planungen für das kommende Jahr laufen jetzt bereits auf vollen Touren. In der Saison 2017 werden wir mit 10 Mannschaften an der Punktrunde des HTV teilnehmen. Wenn auch die Punktrunde bis Ende August vorgesehen ist, ist bei einem zu erwartenden engen Spielplan gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme bei allen Mitgliedern gefordert.

 

Das neue Jahr wollen wir auf Wunsch der Mitglieder mit Aktivitäten neben dem Tennis beginnen. Da heißt es

Nähere Informationen hierzu im Kalender auf unserer Homepage.

 

Wir wünschen Dir ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen ruhigen und stimmungsvollen Ausklang des Jahres, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für das kommende Jahr 2017 alles Gute.

 

Mit freundlichen Grüßen
Heiner Huesmann, Vorsitzender
Heiner Huesmann
Vorsitzender

Zum Seitenanfang

 


 

11.12.2016        Mehr als Tennis: 'Kegeln ... gegen den Winterspeck und ... für einen guten Zweck'

 

Einladung Kegeln 2017-03

Zum Seitenanfang

 


 

10.12.2016        Mehr als Tennis: Spieleabend: 'Der TFC spielt ... ohne Ball und Schläger'

 

Dafür, dass das Angebot wenig beworben, erst recht spät veröffentlicht und so auch nicht auf den üblichen Wegen bekannt gemacht wurde, war der Besuch des 1. TFC-Spieleabends zufriedenstellend. Und alle Teilnehmer hatten Spaß und drei kurzweilige Stunden.

 

Streng genommen war es gar nicht der erste Spieleabend, denn ähnliche Treffen gab es bereits in früheren Jahren. Diese Idee wurde jedoch jetzt unter dem Motto 'Mehr als Tennis' wieder aufgegriffen und in die gesamte Planung eingebunden. Besonders erfreulich war die Teilnahme einiger jugendlicher Spieler, die engagiert bewiesen haben, dass Spielen nach wie vor auch (und besonders?) analog Spaß macht.

 

Wurden am Pokertisch kleinere Vermögen gewonnen und verloren, ging es beim Skip-Bo und einer Tasse Tee ruhiger zu. Und beim Skat, Schwimmern, Lügen, Mau-Mau etc. ging es um ganz andere Einsätze: Die Verlierer wurden teilweise mit je 5 Liegestützen 'belohnt'.

 

Ein paar Bilder des Abends. Von der Pokerrunde können wir leider keine Aufnahmen anbieten, weil nicht alle Bilderrechte vorliegen.

 

10.12.2016: Spieleabend 10.12.2016: Spieleabend 10.12.2016: Spieleabend 10.12.2016: Spieleabend 10.12.2016: Spieleabend

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

28.11.2016        Mehr als Tennis: 'Was passiert im Echzeller Wald?'

 

Einladung Waldbegehung 2017-01

Zum Seitenanfang

 


 

26.11.2016        Hallenturnier 2016: 'Gemeinsam antreten ... getrennt punkten'

 

17 Teilnehmer, Mannschaftsspieler und Breitensportler, folgten der Einladung zu einem gemeinsamen sportlichen Ausklang des Jahres. Einschließlich zwei Gästen aus Nidda bzw. Reichelsheim und einem Reichelsheimer Mitglied der Medenspiel­gemeinschaft der Herren­mannschaft.

 

Teilnehmer Hallenturnier 2016

 

Ab 20 Uhr wurde auf 4 Plätzen gespielt: Wechselnde Partner forderten wechselnde Gegner in den Disziplinen Damen- und Herrendoppel und Mixed heraus. Da alle Teilnehmer den Herren-, Damen30- und Herren30-Mannschaften zugeordnet werden konnten, boten sich so entsprechende Gruppierungen an. Trotz dieses roten Fadens gab es im Laufe des Turniers das ständige Mit- und Gegeneinander über diese Zuordnungen hinaus.

 

Daniela mit GeraldNach jeweils 30 Minuten wurden Partner und Gegner gewechselt, wobei dennoch jeder Teilnehmer für seine 'eigene', individuelle Wertung kämpfte. Ausgegebenes Ziel war es, möglichst viele Spiele zu gewinnen, wobei der bestplatzierten Dame und dem erfolgreichsten Herrn ein kleiner Sachpreis winkte.

 

Die Auswertung der Matches ergab ein eindeutiges Bild, weshalb es weiterer Differenzierungen nicht bedurfte.

 

Bevor Sportwart Gerald Ziche dann kurz vor Mitternacht zur Siegerehrung kam, galt es, eine Dose Bälle zu verlosen. Die Veranstalter hatten den Preis für die Online-Anmeldung über unseren Kalender ausgelobt. 13 Teilnehmer hatten diesen Weg gewählt, das Losglück war Daniela Bartelmus hold. Glückwunsch!

 

Anschließend rief Gerald die erfolgreichsten Spielesammler auf. Das Ergebnis bei den Damen war mehr als deutlich:

  1. Carina Ziche mit 35 Spielen,
  2. Sandra Drewes-Heller mit 26 Spielen und
  3. Tatjana Lange mit 24 Spielen.

 

Demgegenüber machten die Herren das Auszählen etwas spannender, auch wenn sich letztendlich eine klare Reihenfolge ergab:

  1. Severin Schäfer mit 33 Spielen,
  2. Alexander Muth mit 31 Spielen und
  3. Jochen Sterle mit 30 Spielen.

 

Gewinner des Abends waren alle Teilnehmer, die sich über 3 Stunden im sportlichen Wettbewerb bewegt und etwas für sich getan haben. Kleine Sachpreise mitnehmen konnten aber lediglich Carina und Severin. Herzliche Gratulation den Siegern und den Platzierten!

Carina und GeraldSeverin und Gerald

 

Und ein ganz herzliches 'Dankeschön' an alle Teilnehmer. Wie lange der harte Kern anschließend noch 'getagt' hat, ist nicht bekannt. Der Berichterstatter hat sich kurz nach Mitternacht verabschiedet. Hier ein paar Bilder des Abends:

 

Heiner und Carina Verdiente Pause Angeregte Diskussion Tatjana und Anke Siegerehrung Siegerehrung Siegerehrung

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

20.11.2016        (Offizieller) Jahresabschluss 2016

 

Punktgenauer hätte die Landung nicht sein können, war dennoch eher zufällig, als Ergebnis verbindlicher Planung. Am 19.11. vormittags wurden mit dem wohl letzten organisierten Arbeitseinsatz des Jahres die Netze abgehängt und die Plätze winterfest gemacht, abends hatte der Vorstand zum offiziellen Saisonende eingeladen.

 

Begrüßung durch Heiner HuesmannNach Ablauf des akademischen Viertels begrüßte der Vorsitzende Heiner Huesmann 34 Mitglieder zur festlichen Verabschiedung der Saison 2016. Und als besonderen Gast Christoph Müller vom HTV.

 

"In zahlreichen Newslettern und Veröffentlichungen im Wochenblatt der Gemeinde Echzell, Wetterauer Zeitung und Gießener Kreisanzeiger haben wir unsere Mitglieder und die Bevölkerung unseres Einzugsgebietes über das Geschehen im Verein informiert.", führte Heiner aus, weshalb es heute nicht wirklich Neues zu berichten gab. Er nutzte vielmehr die Gelegenheit, das Augenmerk auf einige für uns wichtige Aspekte zu richten.

 

Besonders erfreut zeigte sich Heiner über etwa 30 neue Mitglieder, die in diesem Jahr den Weg zu uns gefunden haben. "Herzlich willkommen, fühlt euch wohl in unserem Verein.", ein Gruß, der ausnahmslos Zustimmung erfährt.

 

Seinen Rückblick begann Heiner mit der "lebhaften Saisoneröffnung" am 23. April, wenn auch schon eine Woche vorher Tennis gespielt werden konnte. In der vom HTV organisierten Wettkampfrunde ab Mai traten 9 Mannschaften für den TFC an, 5 Jugend- und 4 Erwachsenen-Mannschaften. Im Jugendbereich gab es wieder Spielgemeinschaften mit Reichelsheim und Wölfersheim.

 

Begrüßung durch Heiner HuesmannAus der sehr umfang­reichen Liste weiterer Aktivitäten in 2016 erwähnte Heiner einige besondere Events:

Wer zu diesen und den vielen weiteren Aktivitäten etwas mehr wissen will, kann sich gerne hier auf unserer Homepage umsehen.

 

Begrüßung durch Heiner HuesmannHeiner: "'Danke' an die Mit­glieder, die mit zum Teil sehr großem Engagement diese Saison ermöglicht haben, von der Instandsetzung der Tennisplätze im Frühjahr, über die vielen Events, bis zur heutigen Feier. Und ich möchte für diese lebhafte Saison meinen Vorstandskollegen, den Mitgliedern der Fest-, Jugend- und Anlagenausschüsse für die gelungene Arbeit im Zusammenhang mit den gesamten Aktivitäten meinen besonderen Dank sagen."

 

Als kurzen Vorgriff auf den weiteren Abend kündigte Heiner die Ehrung langjähriger Mitglieder an und der Sieger des Breitensport-Turniers. Auch auf unseren Gast ging er kurz ein: "Dem TFC 1998 Echzell e. V. wird vom HTV in diesem Jahr ein besonderer Titel verliehen, deshalb ist Christoph Müller heute bei uns. Herr Müller ist in der Geschäftsstelle des HTV zuständig für Ausbildung und Sport im Ganztag. Er ist hier bei uns wohlbekannt, war er doch vor vielen Jahren einmal Jugendtrainer im Verein."

 

Abschließend informierte Heiner mit einem Blick nach 2017, dass die Vorbereitungen bereits laufen. Noch in der Winterpause sind erste Events bereits terminiert: Am 15. Januar eine Waldbegehung mit Revierförster Reinhard Käther und am 04. März Kegeln auf drei Bahnen in der Horlofftalhalle. An der Punkterunde des HTV nehmen 10 Mannschaften teil. Und Heiner ist sich sicher: "Ende April 2017 heißt es dann wieder 'Aufschlag TFC Echzell'".

 

Dann übergab Heiner das Wort an Jutta Roos, die Vorsitzende des Festausschusses. Jutta wünschte, auch im Namen ihrer Mitstreiter, den Gästen einen schönen und kurzweiligen Abend und eröffnete das Buffet.

 

 

Christoph Müller mit Cindy Heller und Heiner HuesmannGut gestärkt erfuhren die Anwesenden dann von Christoph Müller, wie gesagt beim HTV zuständig für Ausbildung und Sport im Ganztag, den Grund seines Besuchs:

 

Er kündigte an, dass der TFC 1998 Echzell e. V. auf der Mitglieder­versammlung des HTV im Februar 2017 als

 

HTV Verein des Jahres 2016
Kategorie Kooperationen KIGA/Schule - Verein

 

ausgezeichnet wird. Christoph begründete ausführlich, warum die Wahl auf Echzell gefallen ist und hob das besondere Engagement des TFC in der Kinder- und Jugendarbeit heraus.

 

Hier geht's zum Bericht über die Ehrung.

 

 

Christa und Jürgen Bartelmus mit Heiner Huesmann 

 

Nach einer kurzen Ver­schnauf­pause ging es dann zur Ehrung lang­jähriger Mitglieder. Anfang des Monats haben wir bereits auf unserer neuen Seite 'Jubiläen und Jubilare' informiert, dass künftig im Rahmen der Jahres­abschluss­feiern 'runde' Jubiläen besonders gewürdigt werden.

 

 

Die anwesenden Jubilare erhielten eine Urkunde bzw. eine Karte mit Widmung und ggf. ein kleines Präsent. Stellvertretend für alle Geehrten sind hier Christa und Jürgen Bartelmus zu sehen, die seit 35 Jahren dabei sind.

 

 

Weiter unten auf dieser Seite sind alle Jubilare und weitere Bilder dazu zu finden.

 

 

Mit der Einladung zur heutigen Veranstaltung wurde angekündigt, eine Dose Bälle unter allen Teilnehmern auszulosen, die sich online in unserem Kalender angemeldet haben. Losglück hatte Bärbel Armenat, herzliche Gratulation.

 


 

Ein besonderes 'Dankeschön' war längst überfällig.

 

Seit etwa zwei Jahren ist unsere Homepage in der derzeitigen Form und mit dem aktuellen Design online. Und seit dieser Zeit hat der TFC ein Gesicht nach draußen. Nein, korrekter: Wir haben zwei Gesichter, die unsere Homepagebesucher begrüßen:

Anke Pfeiffer und Patricia Potenza

Anke Pfeiffer und Patricia Potenza sind unsere Gesichter nach draußen. Es ist ganz sicher nicht selbstverständlich, sich dafür, und zwar ganz spontan, bereit zu erklären. Dafür das längt überfällig 'Dankeschön'. Anke war beim Abschlussfest dabei und konnte eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer Dose Bälle übernehmen. Bei Patricia werden wir das nachholen.

 

 

Anke Pfeiffer und Tatjana Lange mit Wolfgang LiepoldDie letzten Ehrungen des Tages galten den Siegerinnen des Breitensport-Turniers. Die Breitensport-Challenge haben wir an anderer Stelle ausreichend beschrieben und vorgestellt. Details können gerne über diesen Link abgerufen werden.

 

Letztendlich haben sich in den mehr als drei Monaten drei Damen deutlich abgesetzt:

 

'Herzliche Gratulation' an die drei Damen und ein 'herzliches Dankeschön' an alle Teilnehmer des Turniers. Zu sehen sind Anke Pfeiffer und Tatjana Lange. Von Bärbel Ester haben wir leider kein Bild.

 

Bärbel konnte für den dritten Platz eine Dose Bälle in Empfang nehmen. An Tatjana und Anke gingen die ausgelobten Geldpreise in Höhe von 50 bzw. 25 €. Zu den Höhepunkten des Abends gehörte dann wohl, dass die beiden Damen zusammen 50 € für die Jugendkasse stifteten und diese sofort an die Jugendwartin Cindy Heller übergaben. Vielen Dank.

 

Eine weitere schöne Geste hatten die Damen zum Abschluss parat: Sie bedankten sich bei Wolfgang mit einer großen Packung besten süßen Spezialitäten und luden ihn so mit fast 2.000 kcal quasi zu einigen Sondereinheiten ins Sportstudio ein. Auch hier: Vielen Dank.

 

Hier noch einige wenige Bilder des Abends:

 

Bilder des Tages Bilder des Tages Bilder des Tages Bilder des Tages Bilder des Tages Bilder des Tages

 

Ein ganz herzliches 'Dankeschön' einmal mehr an die Damen und Herren unseres Festausschusses. Jutta und das Team haben neuerlich einen super Job gemacht!

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 

20.11.2016        Jubilare 2016

 

Ein Teil der Jubilare konnte bei der Abschlussfeier geehrt werden. Abschließend dazu ein paar Bilder.

 

Alle Jubilare im Überblick:

 

Ehrung der Jubilare

 

 

 

Carina Ziche Bei der Ehrung Sabine Petek Kathrina Liepold Drago Petek und Dr. Michael Roos Christa und Jürgen Bartelmus

 

Zum Seitenanfang

19.11.2016        Mehr als Tennis: Einladung Spieleabend

 

Einladung Spieleabend 2016-12

Zum Seitenanfang

 


 

31.07.2016 bis 19.11.2016        Breitensport-Challenge 2016

 

Letzte Meldung:

 

Auszug aus den Ausschreibungsbedingungen (pdf, 76 KB): "Ein oberflächlicher Beobachter könnte den Eindruck gewinnen, dass der überwiegende Spielbetrieb auf die Medenmannschaften und -spieler ausgerichtet ist. Über viele Wochen hinweg sind an den Samstagen und Sonntagen die Plätze für die Verbandswettkämpfe blockiert, im Jugendbereich sogar auch an Wochentagen. Zusätzlich sind Trainingszeiten für die Mannschaften reserviert, für die komplette Saison. Da geht manchmal unter, dass auch im Breitensport viele interessante Angebote gemacht werden. Ein deutliches Zeichen für die Breitensportler setzen wir mit der in diesem Jahr erstmals ausgetragenen Breitensport-Challenge.

 

So sind die Breitensportler mit dieser neuen Turnierform am 31.07. in die letzten Monate der Tennissaison gestartet.

 

Eine wesentliche Besonderheit: Mannschaftsspieler dürfen nicht teilnehmen. Dass die ‚Freizeit-Sportler' dennoch mit Anmeldungen recht zögerlich waren, hat vielleicht mit einer weiteren Besonderheit zu tun: Nicht die gewohnten Begegnungen, also Damen gegen Dame, Herr gegen Herr, Damen-Doppel gegen Damen-Doppel usw. sind Ziel des Turniers, sondern ein kunterbuntes Durcheinander. Die Devise ist: Jeder mit Jedem und Jeder gegen Jeden. Zusätzlich zu den traditionellen Paarungen spielen Damen gegen Herren, Damen-Doppel gegen Mixed etc. Dritte wichtige Besonderheit ist die Wertung: Das eigentliche Ergebnis des direkten Wettkampfs geht zwar in die Punktewertung ein, verliert im Laufe des Turniers jedoch an Bedeutung, weil es zusätzlich viele Sonderpunkte zu gewinnen gibt. Oder anders gesagt: Die Teilnehmer, die häufig spielen, die mit wechselnden Partner antreten und sich mit wechselnden Gegnern messen, haben die besten Chancen auf den Turniersieg.

 

Wer letztendlich das Preisgeld kassieren wird, steht erst im Oktober fest. Das Turnier dauert nämlich so lange, wie wir auf unserer Anlage Tennis spielen können. Es ist in dem Moment beendet, in dem wir die Netze abhängen. Wenn der Wettergott es gut mit uns meint, wird das Mitte bis Ende Oktober der Fall sein. Geehrt werden die Sieger im Rahmen der Feier zum offiziellen Saisonabschluss am 19. November.

 

Schon nach ganz wenigen Tagen waren die ersten Punkte gesammelt und der Eifer, in dem die nächsten Begegnungen verabredet wurden, lässt hoffen, dass wir viele Matches in bisher ungewohnten Kombinationen sehen können.

 

Allen Teilnehmern viel Spaß und viel Erfolg!

 

In den nächsten Tagen und Wochen werden wir hier an dieser Stelle immer wieder mal Bilder vom Turnier einbinden. Und vor allen Dingen eine aktuelle Tabelle, die schon nach eins, zwei neuen Begegnungen ordentlich durcheinander gewürfelt sein kann. Eröffnet wurde der Wettbewerb am 31.07. durch ein Doppel: Damen gegen Mixed und ein Herren-Einzel:

Tatjana, Patricia, Bärbel und Niclas Jochen und Christian
Der Start in den Wettbewerb am 31.07.

 

Anke, Tatjana, Christian und Jochen Bärbel E., Jutta, Niclas und Daniela

 

Abschlusstabelle:

Tabelle

 

Ein ganz herzliches 'Dankeschön' an alle Teilnehmer, die unser erstes Breitensportturnier dieser Art zum Erfolg gemacht haben. Und ebenso herzliche Gratulation an die Gewinnerinnen

Alleine schon die Punkte zeigen, dass es zwischen den drei Erstplatzierten nicht hätte enger ausgehen können.

 

Für die Statistiker ein paar Fakten:

 

Teilnehmer, Beobachter, Offizielle ... alle sind sich einig, dass das Turnier ein Erfolg war und im kommenden Jahr, in den kommenden Jahren, wiederholt wird. Dann vielleicht mit einer größeren Teilnehmerzahl.

 

Auf Informationen zur Siegerehrung im Rahmen der Jahresabschlussfeier kannst du über den Link springen.

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

15.11.2016        Weinprobe 2016

 

Weinprobe 2016Am Samstag, 12.11.16, fand im Tennisheim unsere traditionelle Weinprobe statt. Winzermeister Stefan Martin aus Steinfeld in der Pfalz konnte 21 Gäste begrüßen.

 

Er hatte 5 Weiß- und 3 Rotweine zur Verkostung mitgebracht, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Zu jedem Tropfen erzählte er Interessantes zur Lage und Reifeprozessen und zu den verschiedenen Weinjahrgängen.

 

Bei Brezeln, Schmalzbroten und anderen Knabbereien verbrachten wir einen gemütlichen Abend. Damit kein Tropfen vergeudet wurde, mussten nach der Weinprobe natürlich noch alle Flaschen geleert werden.

 

Alle Teilnehmer freuen sich schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr.

 

Autorin: Jutta Roos

Zum Seitenanfang

 


 

12.11.2016        Jugendabschlussfest 2016

 

Das Jugendabschlussfest am 12.11.16 war ein toller Erfolg. Es ging nach Bad Nauheim zum Eisstadion und Schlittschuhlaufen.

 

Fünfzehn Kinder, die Mitglieder des Jugendausschusses -Pam Urban, Patrick Wirth und Cindy Heller- so wie sechs weitere Erwachsene als Fahrer standen pünktlich vor den Toren des Eisstadions, um frühestmöglich Einlass zu bekommen. Nachdem die Schlittschuhe angepasst und angezogen waren, ging es aufs Eis, mal blitzschnell, mal vorsichtig und langsam. Mit flotter Musik im Hintergrund lief es super gut. Ergebnis: keine Verletzungen, jede Menge Spaß. Nach fast 2 Stunden auf dem Eis waren alle Beteiligten ziemlich platt.

 

Ein Spaziergang um den großen Teich und dann eine Fahrt nach Melbach in die Pizzeria, und der Tag war glücklich zu Ende.

 

Ein besonderer Dank geht an die Eltern, die beim Fahren und bei der Betreuung auf und neben der Eisfläche geholfen haben.

 

Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim Schlittschuhbahn Bad Nauheim

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

23.10.2016        Einladung 'Gemeinsam antreten ... getrennt punkten'

 

Einladung Hallenturnier 2016-11

 

Nochmals der ausdrückliche Hinweis, dass sich das Angebot an Mannschaftsspieler und Breitensportler gleichermaßen richtet. Wir werden einen Modus finden, der unterschiedliche Leistungsstärken berücksichtigt.

 

Wer an der Verlosung einer Dose Bälle teilnehmen will, kann sich hier anmelden (Link nicht mehr aktiv, weil erledigt)

.

 

Autoren: Gerald Ziche und Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

13.10.2016        Einladung Jugend-Abschlussfest 2016

 

Einladung Schlittschuhbahn

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

12.10.2016        Neue Ehrenamtler

 

Personalien 2016-10

 

Wir freuen uns darüber, dass mit Mirco Tröger erstmals recht schnell ein 'neues' Mitglied Verantwortung im Vorstand übernimmt. Bei Ulrich Gorr wissen wir aus den vielen letzten Jahren, dass das Teilressort 'Plätze' mit ihm absolut kompetent besetzt ist. Und Bärbel Armenat hat sich gerade auch im Jugendbereich bei vielen Gelegenheiten oftmals spontan eingebracht und geholfen. Wir sind davon überzeugt, dass das wichtige Thema 'Kindeswohl' bei ihr in guten Händen liegt.

 

Danke für euer Engagement und eure Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.


Zum Seitenanfang

 


 

08.10.2016        Flutlichtturnier 2016

 

Das letzte Highlight der Tennisjugend war am 8. Oktober das Flutlichtturnier mit 13 Teilnehmern. Begonnen wurde zwar bei Tageslicht, aber bis die Spiele fertig waren, herrschte rundherum die Dunkelheit. Nur auf den beiden Tennisplätzen war es durch das Flutlicht sehr hell.

 

In der Pause gab es leckere Hot Dogs, ehe die Kinder wieder auf den Platz gingen.

 

Trotz der eisigen Temperaturen hielten es alle sehr lange aus und hatten viel Spaß dabei.

 

Momentaufnahmen:

Flutlichtturnier 2016 Flutlichtturnier 2016 Flutlichtturnier 2016 Flutlichtturnier 2016 Flutlichtturnier 2016

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

01.10.2016        Tennis-Kids

 

Einladung zu 'Tennis-Kids'

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

30.09.2016        Einladung und Informationen zum 1. TFC-Stammtisch

 

Einladung 1. TFC-Stammtisch

 

Diese Idee hat viele Väter und Mütter und ist auch nicht ganz neu. Schon in früheren Jahren gab es in der Winterzeit Spieleabende und ähnliche Angebote.

 

Auf der Mitgliederversammlung im Februar wurde dieser Gedanke neu belebt. 'Weg vom Sommersport-Verein und hin zum Ganzjahres-Sport- und Freizeit-Verein' war eine Aussage, 'Aktivitäten über den Tennissport hinaus' eine andere. Spiele-, Diskussions- oder Seminarabende, Lesungen, Weiterbildung und und und ... Die Palette der Möglichkeiten für Aktivitäten im Clubhaus ist mehr als reichhaltig. Weitere Optionen, wie Fahrradfahren, Kegeln, Schlittschuhlaufen etc. stehen zur Auswahl.

 

Die persönliche Mitgliederbefragung unter der Überschrift Brainstorming bzw. 'Gestalte den TFC' gab diesen Überlegungen neuen Schub.

 

Der Stammtisch am 14. Oktober ist als Einstieg in dieses Thema geplant. Ganz bewusst wird auf jegliche Vorgaben verzichtet, gibt es keine Organisation und keine Moderation. Die Mitglieder selber sind gefordert, ihre Ideen, Wünsche und Interessen so zu adressieren, dass idealerweise daraus eine ständige Einrichtung wird. Insofern gestalten die Teilnehmer des 1. TFC-Stammtischs den Abend selber und bereiten damit möglicherweise den Weg für Aktivitäten über den ersten Abend hinaus.

 

Dabei darf nicht vergessen werden, dass die Umsetzung einer jeden Idee auch den oder die 'Macher' braucht. Egal ob Spieleabende oder andere Inhouse-Veranstaltungen, oder externe Aktivitäten wie Kegeln usw., sie sind keine Selbstläufer. Ideen, Vorschläge und Wünsche sind dann gut, wenn sie mit konkreten Lösungsvorschlägen verbunden werden. Auch und insbesondere bezüglich personeller Ressourcen. Mögliche Erwartungen, dass derzeitige Ehrenamtler diese Aufgaben zusätzlich übernehmen können, sind definitiv nicht realistisch. Bei dieser Gelegenheit rufen wir unsere unverändert aktuelle Ausschreibung für den Freizeitbereich in Erinnerung.

 

Zum Seitenanfang

 


 

22.09.2016        Ausschreibung Flutlichtturnier 2016

 

Achtung! Verschoben!

Witterungsbedingt auf den 08.10., gleich nach der Mannschaftsbesprechung, verschoben.

Ausschreibung Flutlichtturnier 2016

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

20.09.2016        Jugend­vereins­meisterschaften 2016

 

Die Jugendmeisterschaften des TFC Echzell am 17. September waren eine reine Knabenveranstaltung: teilgenommen haben 8 Knaben und keine Mädchen, und alle waren im Kindesalter.

 

Gespielt wurde jeweils ein "Best-of-Three" Match Tie-Break.

 

Die glücklichen Gewinner

wurden mit schönen Pokalen bzw. wertvollen Sachpreisen geehrt.

 

Teilnehmer Jugendvereinsmeisterschaften 2016 Siegerehrung Jugendvereinsmeisterschaften 2016

 

Bilder des Tages:

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

18.09.2016        Vereinspokalschießen 2016

 

Es ist schon fast Tradition, dass wir der Einladung der Echzeller Sportschützengemeinschaft zum Vereinspokalschießen 2016 gefolgt sind. Mit drei Mannschaften á 5 Schützen gingen wir in den Kategorien 'Damen', 'Herren' und 'Mixed' an den Start.

 

Teilnehmer 2016
Teilnehmer 2016

 

'Herren' wurden ErsterHerren belegen den ersten Platz!

 

Beobachter sind sich nicht ganz einig, ob das Zielwasser zu einer ruhigen Hand geführt hat und ob das entscheidend war. Jedenfalls haben die Herren ihren Wettbewerb mit Bravour bestanden und alle Wettbewerber hinter sich gelassen.

 

Mit 378 Ringen wurde der 1. Platz deutlich vor dem KC Bingenheim (366 Ringe) und der Feuerwehr Echzell (365 Ringe) gesichert.

 

Herzliche Gratulation!

 

Besonders erwähnenswert ist das Ergebnis von Jürgen Mroncz, der mit 91 Ringen nur einen Zähler hinter der besten Einzelleistung geblieben ist.

 

Nicht weniger erfreulich ist das Ergebnis der gemischten Mannschaft. Mit 372 Ringen wurde sie Zweiter und musste sich lediglich dem 'Stete-Clan' geschlagen geben, der mit 401 Ringen das überhaupt beste Ergebnis des Wochenendes erzielt hat.

 

Die Damen erreichten mit 342 Ringen den 6. Platz, konnten an ihre gewohnt guten Ergebnisse der letzten Jahre also nicht anknüpfen. Dennoch gab es mit über 80 Ringen bei der Einzelwertung auch hier herausragende Resultate.

 

Was könnte den Spaß- und Amateurcharakter des alljährlichen Wettbewerbs deutlicher machen, als die Information auf der Homepage der Gastgeber: "Die 'Laterne' für die wenigsten Ringe wurde ... (für) 6 Ringe ..." einem männlichen Teilnehmer übergeben. Insofern bleibt es bei unserer Motivation: Dabei sein ist alles.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Unterstützern für ihr Mitmachen. Ihr habt den TFC wahrlich gut vertreten.

 

Einige Bilder des Tages:

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

10. und 11.09.2016        Einzel-Vereinsmeisterschaften 2016

 

Am 10.09. und 11.09.2016 wurden beim TFC Echzell die Vereinsmeisterschaften der Herren bei spätsommerlichen Temperaturen ausgetragen. Eine Damenkonkurrenz fand leider mangels Beteiligung in diesem Jahr nicht statt.

 

Bei den Herren ermittelten 6 Teilnehmer den späteren Vereinsmeister. Die vier Halbfinalisten wurden zunächst in zwei 3er Gruppen ausgespielt.

 

In beiden Halbfinals konnten sich die Gruppensieger gegen den jeweiligen Zweitplatzierten der anderen Gruppe durchsetzen. Gerald Ziche gewann nach engem Spiel 6:4, 4:6, 6:3 gegen Christian Wolf. Im zweiten Halbfinale setzte sich Thorsten Bartelmus klar mit 6:0, 6:2 gegen Jochen Sterle durch.

 

Im Spiel um den dritten Platz gewann Christian Wolf nach kuriosem Spielverlauf mit 0:6, 6:2, 6:2 gegen Jochen Sterle.

 

Im Finale fehlte Thorsten Bartelmus die nötige Frische bei hohen Temperaturen, um Gerald Ziche ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Er unterlag mit 2:6, 0:6 und somit wurde Gerald Ziche, wie im Vorjahr, Vereinsmeister.

 

Die Spieler boten gutes und attraktives Tennis zum Ende der Freiluftsaison, was die Zuschauer mit häufigem Beifall honorierten. Das Bild zeigt die drei Erstplatzierten Christian Wolf, Gerald Ziche und Thorsten Bartelmus (v.l.n.r.), die vom Sportwart mit Sachpreisen geehrt wurden.

 

Ein herzliches Dankeschön an den Festausschuss, der wieder für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer sorgte.

 

Die Vereinsmeister 2016

 

Autor: Gerald Ziche

 

Zum Seitenanfang

 


 

30.08.2016        Ausschreibung Jugendvereinsmeisterschaften 2016

 

Ausschreibung Jugendvereinsmeisterschaften 2016

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

27.08.2016        Generationen-Mix-Turnier

 

Das Generationen-Mix-Turnier fand in diesem Jahr am 27. August —zum Abschluss der Sommerferien— statt. Eine Altersspanne von 7 bis 70+ bei den Teilnehmern war schon bemerkenswert, zumal die Spiele an einem der heißesten Tagen des Sommers ausgetragen wurden. Kinder, Eltern, Mitglieder, Nicht-Mitglieder ... alles war vertreten.

 

Teilnehmer Generationen-Mix-Turnier 2016

 

Nach einer raffinierten, spontanen Auslosung mit Tennisschlägern ging es auf den Plätzen los. Es wurde "Mixed" gespielt, wobei nicht nur das Geschlecht, sondern auch das Alter berücksichtigt wurde. Die selbstgemachten Crêpes von Bärbel und Anke waren in der Pause außerirdisch lecker.

 

Zwischendurch gab es zur Auflockerung und Erholung weitere spielerische Aufgaben: Ball in den Korb werfen, Wikinger Spiel mit groben Holzklötzen und das Training von Vorhand, Rückhand und Volley mit der schon sehr betagten Ballwurfmaschine.

 

Turniersieger Eduard KammerlochFür die insgesamt 3 Matches und die genannten besonderen Aktivitäten erhielten die jugendlichen Teilnehmer jeweils Punkte.

 

Am Ende wurden

mit Pokalen ausgezeichnet, die übrigen Teilnehmer erhielten kleine Sachgeschenke.

 

Zum Abschluss wurde der Grill angezündet, und es gab Würstchen und Salate für alle.


 

Bilder des Tages:

 

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

13. und 14.08.2016        Doppel-Vereinsmeisterschaften 2016

 

Bei sommerlichen Temperaturen wurden am 13.08. und 14.08.2016 beim TFC die Vereinsmeisterschaften im Doppel ausgetragen. Gesucht wurden die stärksten Paarungen in drei unterschiedlichen Konkurrenzen (Damen, Herren, Mixed). Insgesamt nahmen 18 TeilnehmerInnen an den Meisterschaften teil, wobei die Mixed-Konkurrenz, wie jedes Jahr, am meisten Anmeldungen verbuchte und einige SpielerInnen in zwei Konkurrenzen um den Sieg mitspielten.

 

Die Siegerinnen Ann-Kathrin Gorr und Svenja BüchnerIm Damenfeld sicherten sich

 

Ann-Kathrin Gorr/Svenja Büchner

 

den Sieg und verwiesen Sandra Drewes-Heller/Ann-Christin Hannes sowie Bärbel Ester/Daniela Bartelmus im Modus "Jeder gegen Jeden" auf die nachfolgenden Plätze.


 

Vier ebenbürtige Doppel traten in eng umkämpften Spielen bei den Herren an. Letztlich konnte das Doppel

Die Sieger Alexander Muth und Gerald Ziche 

Alexander Muth/Gerald Ziche

 

denkbar knapp zum bereits fünften Mal in Serie den Titel verteidigen. Nach dem es lange Zeit nach einem neuen Vereinsmeister im Herrendoppel aussah, mussten sich Frank Huesmann/Christian Wolf erneut mit dem zweiten Platz begnügen.

Im Spiel um den dritten Platz setzten sich Thorsten Bartelmus/Jochen Sterle gegen Wolfgang Liepold/Ulrich Gorr durch.

 

Im größten Turnierfeld, der Mixed-Konkurrenz, konnten

Die Sieger Svenja Büchner und Gerald Ziche 

Svenja Büchner/Gerald Ziche

 

jeweils ihren zweiten Titel an diesem Wochenende einfahren. Im Endspiel der Generationen konnten sie sich glatt gegen Karin Hadwiger/Armin Hadwiger durchsetzen.

 

Drittplatzierte wurde Bärbel Ester zusammen mit Wolfgang Liepold, der die anschließende Siegerehrung durchführte. Nach dem Dank an den Festausschuss und den Sportwart für ein rundum gelungenes Wochenende, überreichte er kleine Sachpreise an die erfolgreichsten SpielerInnen in diesem Jahr.

 

Ich bedanke mich auch nochmal recht herzlich bei allen Teilnehmern an der diesjährigen Doppel-Vereinsmeisterschaft. Außerdem möchte ich mich auch noch beim Festausschuss bedanken, der wieder bestens für das leibliche Wohl an diesem Sommerwochenende gesorgt hat. Natürlich hoffe ich auf noch mehr TeilnehmerInnen im nächsten Jahr.

 

Ich gehe davon aus, dass ich euch alle bei den Einzelmeisterschaften 2016 am 10.09.+11.09. wieder auf unserer Anlage begrüßen kann. Die Listen für die Anmeldung werden schon am Wochenende im Clubhaus aushängen. Gerne dürft ihr auch Werbung in euren Mannschaften oder bei euren Spielpartnern machen, um für gute Beteiligung zu sorgen.

 

Euer Sportwart
Gerald Ziche

 

Einge Bilder vom Wochenende:

 

Zum Seitenanfang

 


 

07.08.2016        TFC macht mobil: Fahrradtour nach Münzenberg

 

Angeregt durch Mitglieder (siehe 'Brainstorming) fand am 07. August die erste Fahrradtour statt.

 

FahrradtourBei herrlichem Wetter machten sich 10 Radler auf, Dieter Lohfink auf dem Weg nach Münzenberg zu folgen. Dieter hatte die Tour ausbaldowert und uns über Berstadt und Obbornhofen zum Zwischenziel geführt.

 

Eine üppige Pause mit ausreichend Erfrischungen gab es in einem Biergarten unterhalb der Münzenburg, bevor es über den Wölfersheimer See zurück ging.

 

Für die insgesamt weniger als 30 Kilometer haben wir etwas mehr als 3 Stunden gebraucht. Das Tempo war also moderat, fast gemütlich. Lediglich durch zwei kurze, dennoch nicht zu schwierige Anstiege wurde der Kreislauf ein wenig gepuscht.

 

Unser Vorsitzender Heiner Huesmann hatte es sich nicht nehmen lassen, das ausgeschriebene abschließende Grillen zu übernehmen. Die teilnehmenden Herren dankten es ihm, indem sie sich 'opferten' und das Fass Bier leer machten.

 

Ein 'Dankeschön' an Dieter für die Tour und an Heiner für's Grillen.

 

Start an der Tennisanlage
 

Kurz vor der Münzenburg Heiner, unser 'Grillmeister'

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

06.08.2016        Jugend schließt erste Wettkampfrunde ab

 

Wie schon zuvor berichtet, nahmen in diesem Jahr viele Kinder und Jugendliche erstmals am Mannschaftswettbewerb (Teamtennis Jugend) teil. In den Altersklassen U10, U12 und U14 wurden drei neue Mannschaften gemeldet. Die Mädels und Jungs sind zwischen 7 und 14 Jahre jung.

 

Es wurden erste Erfahrungen gesammelt, einige Enttäuschungen mussten verarbeitet werden, erste Erfolge wurden erzielt. Insgesamt haben sich unsere jungen TennisspielerInnen gut geschlagen und eine beachtliche Saison gespielt. Mädels und Jungs, das habt ihr gut gemacht!

 

 Abschluss Jugend Teamtennis 2016Bedingt durch die Urlaubszeit und andere Verpflichtungen nahmen sieben Debütanten an einem offiziellen Abschluss der Wettkampfrunde teil. Leider bleiben die Jungs unter sich.

 

Wichtig war ihnen, ihrer Jugendwartin Cindy Heller, die im Krankenstand ist und nicht teilnehmen konnte, einen Gruß zu schicken und gute Besserung zu wünschen.

 

 

Dann ging es zwei Stunden hin und her, der Spaß stand im Vordergrund, trotzdem wurden Punkte ausgezählt, Spiele gewonnen oder auch nicht: Sieger waren alle Teilnehmer, weil sie dabei gewesen sind.

 

 

Alle Kinder, die dieses Jahr erstmals für die Mannschaft auf dem Platz standen, sind zu zusätzlichen Trainingseinheiten eingeladen, wobei vorrangig Doppelübungen geplant sind.

 

Abschluss Jugend Teamtennis 2016Abschließend wurde die verbrauchte Energie mit ordentlich viel Pizza ersetzt und gute und weniger gute Erfahrungen der ersten Wettkampfrunde diskutiert.

 

Ein ganz herzliches ‚Dankeschön' an Anke Pfeiffer und Bärbel Armenat, die sich nicht nehmen ließen, die Pizza zu spendieren und sogar den Service übernommen haben.

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

26.07.2016        5. TFC-Open: Leistungsklassenturnier des HTV voller Erfolg

 

Bereits zum 5. Mal wurden die TFC-Open als Leistungsklassenturnier im Hessischen Tennisverband (HTV) vom Tennis- und Freizeit-Club An der Römerstraße in Echzell vom 22.07. bis 24.07.2016 durchgeführt. Der Wettbewerb war ausgelegt auf 40 Spielerinnen und Spieler in den Leistungsklassen (LK) Damen LK 13 – LK 23 und den Herren in zwei Gruppen von LK7 – LK 15 und LK 16 - LK 23. Das Teilnehmerfeld aus Vogelsberg, Wetterau und Taunus, wie auch aus Düsseldorf, war nach Ablauf der Meldefrist nahezu vollständig gefüllt. Die Konkurrenzen wurden in diesem Jahr im K.o.-System durchgeführt. Die Turnierleitung mit Gerald Ziche und Frank Huesmann begrüßte bereits am Freitagnachmittag die ersten Spieler auf der Anlage in Echzell.

 

Ein Teil der Teilnehmer des LK-Turniers

 

Den Teilnehmern, Fans und Zuschauern wurde neben dem kulinarischen Rahmenprogramm bei sommerlichem Wetter – an diesem Wochenende war Petrus ein Tennisspieler in Echzell – sehr attraktives Tennis und äußerst packende Endspiele geboten. Die SpielerInnen konnten bei diesem Turnier erneut ihr spielerisches Können unter Beweis stellen und so auch Punkte für das eigene Leistungsklassenkonto sammeln. Neben wertvollen Sachpreisen lockten vor allem LK-Punkte, die es für Siege gegen besser eingestufte Spieler gab. Kennenlernen neuer Spielpartner, Verbesserung der Spielpraxis und Erfahrungsaustausch schätzen die TennisspielerInnen in der familiären Atmosphäre und der kompetenten Vorbereitung der gesamten Veranstaltung.

 

Francoise Debille-Kruse und Julia Vivian ArndtIm Halbfinale der Damen setzten sich Julia Vivian Arndt (TC Niddatal LK16) gegen Sandra Drewes-Heller (TFC 1998 Echzell/Gettenau LK 21) mit 6:0 und 6:4, wie auch Francoise Debille-Kruse (TV Köppern LK 23) gegen Susanne Becker (STC Butzbach LK19) mit 6:3 und 6:2 durch.

 

Das Finale konnte nach spannendem Spielverlauf Julia Vivian Arndt mit 6:1 und 6:4 für sich entscheiden. Den dritten Platz erspielte sich Sandra Drewes-Heller.

 

 

David Tomas und Florian RudhardIm Halbfinale der Herren in der Gruppe LK 16 – LK 23 war David Tomas (TC Friedberg LK19) gegen Patrick Wokan (Tennis Westerbach Eschborn LK 18) in den Sätzen mit 6:1, 5:7 und 10:6 im Champion Tiebreak erfolgreich. Im zweiten Halbfinal setzte sich Florian Rudhard (TC 1980 Dorheim LK 18) gegen Mirko Debelius (TC RW Bad Nauheim LK20) mit 6:3 und 6:3 durch.

 

Das Finale konnte Florian Rudhard deutlich mit 6:1 und 6:0 für sich entscheiden. Den dritten Platz belegte Patrick Wokan.

 

Die mit Spannung erwarteten Endspiele der Herren in der Gruppe LK 7 – LK 15 boten sehr gutes und attraktives Tennis. Das tennisbegeisterte und sachkundige Publikum honorierte die Leistungen der Akteure mit häufigem Beifall. Christoph Bieber (Düsseldorfer TC 1984 LK 12) musste sich gegen den starken Christoph Messing (TC Nidda LK10) mit einem 6:0 und 6:2 geschlagen geben. Im weiteren Halbfinale war Paul Arnold (TC Niddatal LK 10) gegen Lars Billasch (TC Burgholzhausen LK 10) in den Sätzen mit 7:5, 1:6 und 10:5 im Champion Tiebreak erfolgreich.

Im Finale wurde es im zweiten Satz noch einmal spannend, aber schließlich hieß der Turniersieger Christoph Messing vom TC Nidda mit 6:1 und 6:4 gegen Paul Arnold vom TC Niddatal.

 

Christoph Messing und Paul Arnold

 

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten die erfolgreichen Siegerinnen und Sieger wertvolle Sachpreise im Wert von rd. 500 € entgegennehmen. Die 5. TFC Open haben SpielerInnen und Zuschauer nicht zuletzt auch wegen der nahezu perfekten Organisation begeistert. Der Turnierleitung und dem Festausschuss mit der Vorsitzenden Jutta Roos, wie allen Helfern, ein herzliches Dankeschön.

 

Einige Bilder der drei Tage:

 

Autor: Heiner Huesmann

Zum Seitenanfang

 


 

07. bis 29. Juli 2016        Tennis im Kindergarten

 

Am 07. und 08. Juli waren Pam Urban und Wolfgang Liepold im Kindergarten 'Rappelkiste', um den Vorschulkindern das Spiel mit Ball und Schläger vorzustellen. Tatsächlich ist ein Mädel bereits Mitglied im TFC, für die anderen Teilnehmer war es jedoch der erste 'richtige' Kontakt mit Tennis.

 

Am ersten Tag wurde, nach dem Aufwärmen, gleich geübt, was bis hin zu Mannschaftsspielern zu oft vernachlässigt wird: In die Knie gehen. Im Match führt es manchmal zu entscheidenden Fehlern, nicht unter den Ball zu gehen, die Aufwärtsbewegung nicht aus den Knien zu machen. Die Kids lösten die Aufgabe spielerisch, indem sie, in die Hocke gehend, auf platzierten Schlägern liegende Bälle durch mitgebrachte Gegenstücke ausgetauscht haben. Bereits bei der nächsten Übung war zu sehen, dass Tennis auch deshalb interessant ist, weil es technisch anspruchsvolle Herausforderungen bietet: Der Transport eines Balles auf dem Schläger, ohne ihn beim Gehen/Laufen zu verlieren, fordert schon viel ab. Konzentration, Disziplin, Geschicklichkeit und Intelligenz sind, neben weiteren Eigenschaften, durchaus hilfreich. Im anschließenden Slalom, bei dem ein Ball mit dem Schläger um aufgestellte Hütchen gerollt werden musste, wurde die Arbeit mit den Spielgeräten weiter vertieft: Den Schläger richtig und fest in der Hand, das Auge stets auf den Ball gerichtet. Danach ging es darum, den Ball mit dem Schläger nach oben springen zu lassen und ihn dann, mit vertikaler Schlägerhaltung, mit Hand und Schläger zu fangen. Zum Abschluss des ersten Tages wurde der Ball tatsächlich bereits übers Netz geschlagen: Aufspringen lassen und mit Ruhe und einer Portion Gelassenheit übers Netz befördern. Dabei wurde sehr deutlich, was Trainer immer wieder betonen: Tennis hat nichts mit Kraft in den Armen zu tun, sondern lediglich mit Schwung.

 

Der zweite Tag begann, wieder nach einer Aufwärmphase, mit dem Wiederholen einer Übung vom Vortag. Anschließend wurde die dann folgende Aufgabe vorbereitet: Den Ball mit dem Schläger nach oben 'schlagen', ihn aufkommen lassen, ihn wieder nach oben schlagen, ihn aufkommen lassen usw. Jeder 'Beginner' in dieser Sportart wird erleben, dass die schon genannten Eigenschaften, und weitere Fertigkeiten, wichtig sind, das Ziel zu erreichen. Danach wurde es richtig schwierig: Der Versuch, den Ball mehrere Male auf dem Schläger springen zu lassen, ohne dass er auf den Boden fällt, dieser Versuch zeigte, dass es mehrerer Übungseinheiten bedarf, bevor es fehlerfrei klappt. Abschluss des Tages war neuerlich, den Ball über's Netz zu schlagen.

 

 

In drei Gruppen wurden etwa 25 Kinder betreut, wobei einige jüngere 'Zaungäste' gerne mitgespielt hätten.

 

Zwei Wochen später, am 21. und 22. Juli, waren wir wieder in der 'Rappelkiste'. Die Anzahl der teilnehmenden Vorschulkinder war urlaubsbedingt geschrumpft, was dem Spaß nicht schadete. Bewegung, Motorik, Koordination, in Kombination mit Ball und Schläger, waren wieder Mittelpunkte der beiden Tage.

 

Einerseits ging es um das Wiederholen der Übungen vom ersten Schnupperkurs. Also mit der Vorhand bestimmte Übungen absolvieren, die zum Basisrepertoire aller Tennisspieler gehören. Zusätzlich kamen Aufgaben hinzu, die mit der Rückhand zu lösen waren. Es muss sicher nicht besonders betont werden, dass es vorrangig um spielerische Elemente ging, um die Freude an der Bewegung.

 

Deshalb war es auch kein Nachteil, dass wir am ersten Tag witterungsbedingt das Turnzimmer im Kindergarten nutzen durften. Das ist eine gute Gelegenheit für ein herzliches 'Dankeschön' an die Leiterin Frau Gaby Kröll und ihr Team für die konstruktive Unterstützung und das gute Miteinander zur Unterhaltung ihrer Vorschulkinder.

 

Teilnehmer Kindergartentennis

 

Einige Bilder der vier Tage:

 

Alle teilnehmenden Kids wurden zu einem weiteren kostenlosen Schnupperkurs, jetzt auf der Tennisanlage, eingeladen. Der Kurs fand am 28. und 29. Juli statt. Der Einladung, dieses Mal Ball und Schläger auf dem Tennisplatz einzusetzen, folgten 9 Vorschulkinder.

 

Abschluss Kindergartentennis

 

Abschluss Kindergartentennis

Im Mittelpunkt standen vorrangig wieder Bewegung, Motorik und Ko­ordination. Aber auch Grund­schläge, wie z. B. die Vorhand, wurden geübt. Zum Abschluss gelangen sogar die ersten Ballwechsel übers Netz … eine gute Basis, um daran weiter zu ‚arbeiten'.

 

Einer der Teilnehmer war direkt am folgenden Samstag bei unserem Angebot 'Heiner & Co.', ein Zeichen dafür, dass es auch Spaß gemacht hat. Dieses unverbindliche Treffen samstags von 10 bis 12 Uhr ist eine gute Gelegenheit, nochmals zu schnuppern, wenn man sich noch nicht sicher ist.

 

Spätestens nach den Sommerferien hoffen wir, einige der Mädels und Jungs wieder auf der Tennisanlage zu haben, vielleicht in Verbindung mit Aktionen zusammen mit der Kurt-Moosdorf-Schule. Oder wieder samstags bei ‚Heiner & Co.'.

 

Kids, ihr seid herzlich willkommen.


 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

18. - 20.07.2016        Tennis Camp 2016

 

Start ins Sommer Camp 2016

 

Vom 18. bis 20.07.2016 haben 16 Jugendliche aus Echzell und Reichelsheim am Tennis Camp auf der Anlage in Echzell teilgenommen. An allen Tagen wurde fleißig unter Anleitung von Vereinstrainer Lars Meyer und seinen Helfern in verschiedenen Gruppen trainiert.

 

Die Mehrzahl der Jugendlichen spielten in dieser Saison auch in den nach Altersgruppen gestaffelten Mannschaften des TFC. Hier stand natürlich auch der sportliche Wettkampf im Vordergrund, will man doch im nächsten Jahr wieder an den Start gehen.

 

Über die Dauer des Camps wurden die Jugendlichen mit Getränken, Obst und Essen versorgt. Ein Dankeschön an die die Eltern, die sich in hervorragender Weise an Organisation, Zubereitung der Verköstigung und den Spenden von Obst und Kuchen beteiligt haben. Für die Jugendlichen wieder ein schönes Tenniserlebnis in der ersten Ferienwoche.

 

Autor: Heiner Huesmann

Zum Seitenanfang

 


 

11.07.2016        5. TFC-Open: Appell an die Mitglieder

 

Liebe Mitglieder,

 

in weniger als zwei Wochen stehen die 'TFC-Open an der Römerstraße' auf dem Veranstaltungs­kalender. Bereits zum fünften Mal in Folge ist der TFC Echzell Ausrichter eines offenen Leistungs­klassen­turniers. Die dreitägige Veranstaltung findet dieses Jahr vom 22. bis 24. Juli auf unserer Anlage statt. Neben internen und externen Spielern erwarten wir Angehörige, Fans und interessierte Zuschauer.

 

'... Von Freitag bis Sonntag werden täglich interessante und packende Ballwechsel zu sehen sein.
Die gebotene Qualität wird von Tag zu Tag steigen und ihren spielerischen Höhepunkt mit den Endspielen erreichen; aus sportlicher Sicht sicherlich ein Genuss. Für zusätzliche Gaumenfreude sorgt tagsüber eine reichhaltige Speise- und Gertränkeauswahl. So oder so - eine lohnenswerte Stipvisite beim TFC...'

Dies ist ein Auszug aus unseren Werbehinweisen sowie den Einladungsschreiben an umliegende Vereine!

 

Aus den Erfahrungen der letzten Jahre wissen wir um die Herausforderungen einer derartigen Veranstaltung - insbesondere für einen kleinen Verein wie uns. Die Organisation verlangt viel Planung und die Umsetzung einiges an Arbeit mehr.

Ein kleine Übersicht:

 

Für alle diese Aufgaben benötigen wir viele hilfsbereite wie zupackende Hände. Deshalb bietet diese Veranstaltung für viele Mitglieder eine gute Gelegenheit, Arbeitsstunden abzuleisten und gleichzeitig den Verein zu unterstützen. Unser Verein durfte bis heute durchweg Lob für Organisation und Betreuung einstreichen. Als Vertrauensbonus ist auch die Wiederkehr weit gereister Spieler zu verstehen. Dieser TFC Gesamteindruck wird nicht zuletzt auch bei den Teilnehmern aus den umliegenden Vereinen wahrgenommen. Ein positives Echo, das gleichzeitig Werbung für unseren Verein ist, sollte uns allen ein besonderes Anliegen und zugleich Ansporn sein.

 

Fest- und Turnierausschuss haben letzte Woche die bekannten Listen zum Eintragen im Clubheim aufgehängt. Bei allen freiwilligen Helfern möchten wir uns bereits heute ganz herzlich bedanken.

 

Wenn alle mitziehen und tatkräftig anpacken, sollte es uns gelingen, erneut ein erfolgreiches Turnier zu veranstalten.

 

Beste Grüße
Der Turnierausschuss im Juli 2016

 

Autor: Gerald Ziche, Sportwart und Turnierleiter

Zum Seitenanfang

 


 

05.07.2016        Neue Schließanlage

 

Die Schließanlage unserer Tennisanlage ist nun nahezu 40 Jahre alt. Bisher haben wir allen Mitgliedern, auch noch in diesem Jahr, jeweils Schlüssel gegen ein Pfand von (heute) 30,00 € zur Verfügung gestellt. Die Schlüssel sind aufgebraucht und es müssten neue Schlüssel gekauft werden. Auf Grund des Alters der Schließanlage und der Marktsituation kostet ein Schlüssel dieser eingebauten Marke und des Typs ca. 40 bis 50 €!

 

Wir haben uns nach Alternativen am Markt umgesehen und können heute Schließanlagen zu günstigeren Konditionen erwerben. Einschließlich einer entsprechenden Anzahl von Schlüsseln. Damit sind wir für die Zukunft gut gerüstet.

 

Die neue Schließanlage soll am 30.07.2016 eingebaut werden. Die alten Schlüssel sind danach nicht mehr zu verwenden.

Am

können die alten Schlüssel gegen neue Schlüssel im Clubhaus umgetauscht werden. Die Schlüsselübergabe erfolgt gegen Unterschrift und wird in einer Liste erfasst. Bitte bringe deine Pfandquittung für den alten Schlüssel mit, weil das Pfand in früheren Jahren geringer war.

 

Zum Seitenanfang

 


 

27. bis 30.06.2016        Topspin Grundschul Cup 2016

 

Der Hessische Tennis-Verband bietet seit einigen Jahren für Mädchen und Jungen der Grundschulklassen einen Grundschulwettbewerb an, über den im Amtsblatt des Kultusministeriums entsprechend informiert wird. Unter Berücksichtigung der Interessen der Grundschulen sind die Übungen zweigeteilt: Kleinfeld-Tennis und Motorik-Wettbewerb.

 

Erstmals in diesem Jahr hat die Kurt-Moosdorf-Schule Echzell daran teilgenommen und in Kooperation mit dem TFC 1998 Echzell e. V. den Topspin Grundschul Cup 2016 ausgetragen.

 

An vier Tagen, von Montag, den 27. bis Donnerstag, den 30. Juni, waren die ersten, zweiten, dritten und vierten Klassen, also alle Grundschüler, auf der Tennisanlage und wurden dort von geübten und bewährten Übungsleitern betreut. Unter Leitung unseres Jugendtrainers Lars Meyer absolvierten täglich in jeweils 6 Gruppen rd. 170 Kinder ein sportpädagogisch abgestimmtes Programm, um sie sinnvoll an das reguläre Tennis heranzuführen. Die Schwerpunkte beim Kleinfeld-Tennis sind die Aneignung eines vielseitigen Bewegungsrepertoires und das Erlernen sportmotorischer Wettkampfelemente.

 

Zusätzlich ging es im Motorik-Wettbewerb um allgemeine koordinative Fertigkeit in Bewegungsverbindung beim Fächerlauf, Balltransport, Dreisprung und Tennisballwurf.

 

Alle Schüler erhielten Medaillen und Urkunden, sowie ein T-Shirt.

 

Die Teilnehmer am 30.06.2016

 

BilderauswahlEinige Bilder der vier Tage in DIN-A4-Größe im pdf-Format zum Ansehen und/oder Downloaden (638KB, Es wird ein separates Fenster geöffnet)

 

 

Ein herzliches 'Dankeschön' an unsere Helfer Heiner Huesmann, Jutta Roos, Karl-Heinz Walter, Lutz Hannemann, Marlis Huesmann, Pam Urban, Sandra Drewes-Heller, Uschi Walter und Wolfgang Liepold, die Lars Meyer kräftig unterstützt haben.

 

Zum Seitenanfang

 


 

28.06.2016        5. TFC-Open An der Römerstraße in Echzell

 

Bereits zum fünften Mal in Folge lädt der TFC 1998 Echzell / Gettenau zum LK-Turnier "TFC-Open An der Römerstraße" ein und hofft wie jedes Jahr auf ein voll besetztes Teilnehmerfeld. Attraktives Tennis, packende Spiele, ein kulinarisches Rahmenprogramm, und eine familiäre Atmosphäre sollen wieder für gute Stimmung unter den Teilnehmern, Fans und Zuschauern sorgen und viele Teilnehmer zur regelmäßigen Wiederkehr bewegen.

 

Die '5. TFC-Open An der Römerstraße' finden vom 22. bis 24.07.2016 statt. Ausgeschrieben sind eine Damen- (LK 10 bis 23) und zwei Herren- (LK 7 bis 15 und LK 16 bis 23) Konkurrenzen. Von Freitagnachmittag bis Sonntagabend wird im K.O.-System um den jeweiligen Turniersieg gespielt. In diesen drei Tagen können Mannschaftsspieler verschiedener Leistungsklassen auf der Anlage des TFC ihr spielerisches Können unter Beweis stellen und 'nebenbei' Punkte fürs eigene LK-Konto sammeln. Neben wertvollen LK-Punkten winken aber auch attraktive Sachpreise und belohnen die Akteure für die körperlichen Strapazen der Turniertage.

 

Ort:

TFC 1998 Echzell e. V., Römerstraße 19a, 61209 Echzell

 

Wertung:

LK-Wertung

 

Altersklassen:

Damen offen (LK 10 bis 23) , Herren offen (LK 7 bis 15 und LK 16 bis 23)

 

Termin:

22. bis 24.07.2016.
Freitag ab 16 Uhr bis ca. 21 Uhr (Flutlicht ist möglich)
Samstag ab 9 Uhr bis ca. 21 Uhr (Flutlicht ist möglich)
Sonntag ab 9 Uhr bis ca. 18 Uhr

 

Modus:

Einfaches K.O.-System ohne Nebenrunde.

In allen Wettbewerben entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen, der 3. Satz wird als Champions-Tiebreak gespielt. Gegebenenfalls werden Felder zusammen gelegt. Maximale Teilnehmeranzahl aller Felder zusammen beträgt 40.
Zulassungskriterien: Nach LK

 

Bodenbelag:

Sandplatz (3 Plätze)

 

Bälle:

gespielt wird mit HTV Official

 

Meldeschluss und Nenngeld:

Meldeschluss ist der Samstag vor Turnierbeginn (16.07.2016) 23.59 Uhr.

Nenngeld von 25,-EUR ist in Bar am Turniertag zu entrichten.

Auslosung des Spielplanes Montag, 18.07.2016 um 20 Uhr.

 

Verpflegung:

Getränke an der Bar

Warmes Mittag- und Abendessen, belegte Brötchen, Kaffee und Kuchen, Obst und Knabbereien

 

Service:

Schläger-Bespannungs-Service

 

Nachfragen:

Gerald Ziche
Tel.: 06008 917400
Mobil: 0162 9139880
E-Mail: sportwart@tfc-echzell.de
Internet: www.tfc-echzell.de

 

Hier geht es zur -> Anmeldung (hier klicken zum HTV-Turnierkalender) (Anm.: Link nicht mehr aktiv, weil überholt)

 

Hinweis: Turnierfilter wie dargestellt einstellen und dann direkt für die entsprechende Konkurrenz anmelden!

Kalenderfilter

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen.

Der Turnierausschuss

 

Hinweis: Du kannst diese Ausschreibung/Infos auch im pdf-Format (101 KB) ansehen und/oder runterladen.

 

Autor: Gerald Ziche, Sportwart und Turnierleiter

Zum Seitenanfang

 


 

12.06.2016        Einladung 'Breitensport-Challenge'

 

Breitensport-Challenge 2016
Ausschreibungsbedingungen (pdf, 76 KB)

Zum Seitenanfang

 


 

30.05.2016        Einladung zum 'Come Together ... oder besser: "Jeder mit Jedem" am 12. Juni'

 

Come Together am 12. Juni

 

Zum Seitenanfang

 


 

27.05.2016        TFC-Kalender umgestellt

 

Aktualisierung: Nachdem alle bekannten Termine eingepflegt waren, kamen Hinweise, dass der Kalender zu unübersichtlich ist. Weil zu viele Termine drin stehen.

 

Resultierend daraus hatten wir zusätzlich die vereinsinternen Veranstaltungen (Turniere, Feste etc.) in einer separaten Übersicht im pdf-Format angeboten. Neuere Reaktionen und aktuelles Feedback zeigen nun, dass es damit offensichtlich nicht getan ist.

 

Deshalb haben wir die Veröffentlichung von Terminen heute 'umgedreht': Im Kalender stehen jetzt wieder 'nur' noch die vereinsinternen Termine, alle Termine der Mannschaften werden als separates Download angeboten.

 

Vielleicht trägt diese Änderung dazu bei, dass unser Kalender intensiver als bisher genutz wird. Grundsätzlich gilt weiterhin: Feedback ist gerne, sehr gerne, gesehen.

Zum Seitenanfang

 


 

26.05.2016        Einladung Generationen-Mix-Turnier

 

Generationen-Mix-Turnier am 27. August

 

Zum Seitenanfang

 


 

15.05.2016        Schleifchenturnier 2016

 

Teilnehmer Schleifchenturnier 2016

 

Pfingsten ist für den Echzeller Tennisverein traditionell 'Schleifchentag', und Pfingsten fiel in 2016 recht früh. So war das Schleifchen-(mixed)turnier, nach der offiziellen Eröffnung, das erste große Event der neuen Saison und der sportliche Start in das neue Jahr. Noch bevor die Mannschaften erstmals um Punkte gekämpft haben und das Ringen um Spiel, Satz, Sieg auf der Anlage wieder zur Routine geworden ist.

 

Rekordverdächtige 35 Teilnehmer waren angetreten, Schleifchen, und damit Punkte, zu sammeln. In 40 Matches wurde bis zum späten Nachmittag attackiert und gebracht, angegriffen und verteidigt, gelaufen und geschwitzt. In hart umkämpften Begegnungen ging es darum, in die Finalrunde einzuziehen.

 

TennisalltagDie Tradition des Schleifchenturniers ist so gefestigt, dass die Veranstalter ohne großes Risiko den Versuch wagen konnten, die Spielregeln zu ändern. Dieser Wettbewerb ist eindeutig dem Breitensport zuzuordnen und, trotz notwendigem und wünschenswertem sportlichem und individuellem Ehrgeiz, der Spaß und das Spiel, das Miteinander, stehen im Vordergrund. Deshalb mussten sich die spielstärkeren Teilnehmer nicht nur mit ihren Gegnern auseinander setzen, sondern hatten auch noch Handikaps zu meistern. Die Resultate haben den neuen Austragungsmodus bestätigt: Bis auf ganz wenige Ausnahmen gab es knappe Ergebnisse und sogar viele Unentschieden. Damit wurde das Ziel der geänderten Bedingungen erreicht: Die Hobbyspieler aufzuwerten und ihnen eine 'echte' Chance zu geben und dabei die gesamte Veranstaltung spannender zu gestalten. Getreu dem Motto 'Erlebnis statt Ergebnis!'. Grundlage unserer Ausschreibungsbedingungen ist eine Turnierform, die bereits seit Jahren in anderen Tennisbezirken mit Erfolg geübt wird, angepasst auf unsere Bedürfnisse.

 

Da die Herren mit 20 Meldungen vertreten waren, kamen die 15 teilnehmenden Damen etwas häufiger zum Einsatz, wenn, dann auch ohne Wertung. Dabei führte die Vorrunde bei Männlein wie Weiblein zum gleichen Ergebnis: Jeweils zwei Akteure haben sich direkt für die Finalrunde qualifiziert:

 

Für die jeweils zwei weiteren Plätze in der Finalrunde setzten sich bei den Damen, wie bei den Herren, jeweils 4 Teilnehmer mit gleicher Punktzahl durch:

 

Besonders erwähnenswert ist, dass sich mit Anita Lipp bei den Damen eine Hobbyspielerin qualifiziert hat. Bei den Herren setzte sich mit Christian Pfeiffer nicht nur ebenfalls ein Hobbyspieler durch, sondern Christian hat auch die insgesamt vier teilnehmenden Gäste wahrlich vorbildlich vertreten. Um so gnadenloser war das Los-(un)glück mit Anita: Sie durfte zum Duschen. Demgegenüber fügte Christian seinem sportlichen Erfolg auch noch das Losglück hinzu.

 

Weitere Auslosungen führten zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen:

 

In dem sich daraus ergebenden Finale konnten die Akteure dann ohne Handikaps zeigen, wie schön und spannend Tennis sein kann und auf welch hohem Niveau sich unsere jungen Mitglieder bewegen. In teils langen Ballwechseln wurden alle Register gezogen und haben sich auch die Damen packende Duelle mit den Herren geliefert. Ein sportlicher Hochgenuss!

 

Teilnehmer EndspielLetztendlich setzten sich

Sharon Becker und Frank Huesmann
gegen
Ann-Kathrin Gorr und Gerald Ziche

mit 6 : 4 durch.


Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Bei der anschließenden Siegerehrung haben die beiden Zweitplatzierten Bälle für die nächsten Trainingseinheiten erhalten, während die beiden Sieger zusätzlich je eine Flasche Sekt mitnehmen und sich vor allen Dingen über den ältesten und ganz sicher schwersten Vereinspokal freuen durften.

 

Die Schleifchenturnier-Sieger 2016

Sieger 2016: Sharon Becker und Frank Huesmann

Sharon Becker und Frank Huesmann

 

Sehr positiv registriert wurde der Besuch einiger 'altgedienter' Mitglieder, die ihre Verbundenheit mit dem Verein und gerade mit diesem Turnier durch ihre Anwesenheit ausdrücken wollten. "Danke, dass ihr da gewesen seid."

 

Darüber hinaus hat der Tag und das Event eine Bestätigung gebracht: Nämlich dass unser Festausschuss auch unter neuer Leitung einen super Job macht. Nicht dass das bezweifelt worden wäre. Aber es hat allen Teilnehmern sichtlich gefallen, von morgens bis abends, pausenlos und uneingeschränkt, mit Nachschub versorgt zu werden. Bedauernd bleibt festzustellen, dass definitiv lange nicht alle Kalorien auf dem Platz wieder verbrannt wurden. Ein ganz "herzliches Dankeschön" an Jutta Roos und ihre Damen und Herren vom Festausschuss.

 

PS:
Ach ja, bevor jetzt jemand moniert. Oder nachfragt. Ja, Wetter hatten wir auch. Kalt und unangenehm. Das ist aber gar nicht erwähnenswert, weil sich die Teilnehmer davon nicht abhalten und einschüchtern ließen. Deshalb an dieser Stelle: Ebenfalls ein "herzliches Dankeschön" an alle Teilnehmer. Es war super, dass ihr da ward und nach der Devise 'Nach dem Schleifchenturnier 2016 ist vor dem Schleifchenturnier 2017' hoffen wir, dass ihr, Mitglieder wie Gäste, in 2017 wieder dabei seid.

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

14.05.2016        Jugend-Schleifchenturnier

 

Teilnehmer Jugend-Schleifchenturnier 2016

 

Am Samstag den 14. Mai, eine Woche vor dem Start der Medenrunde veranstaltete der TCH Reichelsheim in Absprache mit Patrick Wirth und Cindy Heller ein Jugend-Turnier der Spielgemeinschaft Echzell/Reichelsheim für die Altersklassen U10, U12 und U14.

 

Der Einladung mit dem Ziel mehr Spielpraxis zu bekommen und die Mitstreiter aus dem jeweils anderen Verein kennenzulernen, sind 13 Kinder beider Vereine gefolgt.

 

Nach einer kurzen Einführung, wie die Medenspiele ablaufen, wurde in mehreren Runde und unterschiedlichen Paarungen Doppel gespielt.

 

Während der Mittagspause reichte die Jugendwartin des TCH Reichelsheim, Stefanie Liboschik leckere Hamburger mit Pommes. Die Kinder hatten viel Spaß und sind nun für den Start der Mannschaftsrunde gerüstet.

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Spaß und viel Erfolg!

 

Autor: Patrick Wirth

Zum Seitenanfang

 


 

09.-11.05.2016        Kreis-Jugend-Meisterschaften

 

Am 9., 10. und 11. Mai fanden Spiele der Jugendkreismeisterschaften auf unserer Anlage statt. Zu Gast waren die U12 männlichen Spieler des Hochtaunus-Wetteraukreises.

 

Bei sommerlichen Temperaturen wurde Runde um Runde hart gekämpft. Am Ende des dritten Tages konnten folgende Platzierten bei der Siegerehrung beglückwünscht werden:

 

Die Gewinner mit unserer Jugendwartin Cindy Heller:

Kreismeister U12m 2016 mit Jugendwartin Cindy Heller
(v.l.n.r.) Maximilian, Florin, Nils, Phil Louis

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

23.04.2016        Saisoneröffnung und 'Tag der offenen Tür'

 

Die Saisoneröffnung 2016 fand bei durchwachsenem Wetter guten Anklang. Der Vorsitzende Heiner Huesmann konnte zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen. Trotz des widrigen Wetters wurde Tennis gespielt und bei deftigen Schnittchen und Kuchen auf der Terrasse geplaudert.

 

Die kleinen Preisausschreiben wurden gerne angenommen. Die glücklichen Gewinner konnten kostenlose Trainerstunden und beitragsfreie Mitgliedschaften, sowie Sachpreise entgegennehmen.

 

Huesmann wünschte den TennisspielerInnen einen guten Start in die Saison und den 9 Mannschaften - davon 5 Jugendmannschaften - viel Spaß und sportliche Erfolge. Unter dem Motto "Echzell spielt Tennis" startete der TFC 1998 Echzell in die neue Saison.

 

Autor: Heiner Huesmann

Zum Seitenanfang

 


 

14.04.2016        Ausschreibung Jugend-Sommercamp 2016

 

Ausschreibung Sommercamp 2016

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

03.03.2016        Versuchter Einbruch in unser Clubhaus

 

Attackiertes Türschloss

Ein aufmerksames Mitglied hat am 03. März den versuchten Einbruch in unser Clubhaus festgestellt. Die Metalltüre auf's Gelände war mit Gewalt geöffnet und die Türe ins Clubhaus attackiert worden. Die massive Holztüre mit Sicherheitsverriegelung widerstand dem sehr rabiaten Vorgehen, so dass die Ganoven letztendlich wieder abziehen mussten.

 

Die Friedberger Kripo hat den Vorfall aufgenommen. Ein ortsansässiger Schreiner wird die Reparatur vornehmen.

 

Zum Seitenanfang

 


 

28.02.2016        'Lockeres' Bewegen mit Schläger und Ball

 

Lockeres Bewegen mit Schläger und Ball

 

Nennt es 'Breitensport-' oder 'Freizeitturnier', egal. Jedenfalls trafen sich am 28. Februar 10 'Nicht-Medenspieler' (Ausschreibungsbedingung), um mit- und gegeneinander Tennis zu spielen. Dafür, dass das Miteinander nicht groß beworben und sehr kurzfristig ausgeschrieben wurde, und dafür, dass es in dieser Art das erste 'Turnier' war, können wir mit der Beteiligung zufrieden sein. Darauf lässt sich aufbauen!

 

Die teilnehmenden Damen und Herren hatten jedenfalls ihren Spaß. Und dabei war es absolut nicht störend, dass das Motto 'Lockeres Bewegen' wahrlich nicht wörtlich genommen wurde. Einsatzfreude, Laufbereitschaft, Ehrgeiz und das Bestreben, den nächsten Punkt zu machen, sind auch bei Verbandswettkämpfen nicht intensiver.

 

Mit wechselnden Partnern wurde gegen wechselnde Gegner gespielt. Auf störendes 'Beiwerk', wie dem Ermitteln eines Tagessiegers, wurde verzichtet. Gewonnen haben diejenigen, die teilgenommen haben. Insofern hatte eine Rangliste keine Bedeutung.

 

Oft werden die Mannschaftsspieler namentlich erwähnt, oder bei vielen Turnieren die Sieger. Deshalb freue ich mich, heute mal Namen zu berichten, die künftig (hoffentlich) häufiger zu lesen sind. (Von links nach rechts) Hinter dem Netz: Mirco Tröger, Torsten Urban, Pamela Urban, Jürgen Lipp, Daniela Ernst, Mandy Cielen und Bärbel Armenat. Vor dem Netz: Niclas Heger, Anke Pfeiffer und Anita Lipp. Super, dass ihr dabei gewesen seid!

 

Geplant ist, ab diesem Jahr etwas mehr im Breitensportbereich, also für Jedermann, anzubieten. Aber auch für das gesamte Miteinander, das gemeinsame Spielen von Meden- und Freizeitspielern, versuchen wir Wettbewerbe anzubieten, die gleichermaßen interessant sind und neugierig machen. Verfolgt einfach die Meldungen, Ausschreibungen und Informationen auf unserer Homepage.

 

Autor: Wolfgang Liepold

Zum Seitenanfang

 


 

31.01.2016        Stellenausschreibung im Vorfeld der Mitgliederversammlung

 

Vor der auf den 22.02.2016 terminierten Mitgliederversammlung wurden die Mitglieder durch folgende 'Stellenanzeige' auf der Startseite darauf hingewiesen, dass noch nicht für alle Vorstands- und Ausschussposten Kandiditen bzw. Kandidatinnen gefunden wurden.

 

Stellenausschreibung Februar 2016

Zum Seitenanfang

 


 

31.01.2016        Jugendhallenturnier

 

Äußerst zufrieden zeigte sich Jugendwartin Cindy Heller mit dem Verlauf des diesjährigen Hallenturniers für Jugendliche. Für die Veranstaltung stand dem Verein am 31. Januar die Tennishalle in Berstadt für zwei Stunden exklusiv zur Verfügung. Die hohe Anmeldezahl von 19 Personen ließ bereits erahnen, dass auch 2016 das jugendliche Interesse am gegenseitigen Kräftemessen stark ausgeprägt sein würde. Selbst auf Zuschauerseite traf das Turnier in Form eines weit gefächerten familiären Anhangs auf ein nicht minder starkes Echo, was sich nicht zuletzt in der Reichhaltigkeit des gespendeten Kuchenbuffets zeigte. Mit der Kuchenauswahl fiel sogleich der erste Rekord – und dieser sollte an diesem Tag nicht der letzte gewesen sein.

 

Teilnehmer Jugendhallenturnier Januar 2016
Aufgebot vor der Halle – unterschiedliche Spielniveaus gemeinsam vereint

 

Gespielt wurde gemäß Alter und Erfahrung in drei Gruppen, wahlweise auf Groß- oder Kleinfeldern. Vom Spielfeldrand gab es vereinzelt Hilfestellung beim 'Zählen', so dass nach Ablauf der jeweils 15minütigen Spielzeiten alle Ergebnisse akkurat notiert werden konnten. Geboten wurden teils knappe Spiele, bei denen erst mit Abpfiff der letzte Ballwechsel über Sieg und Niederlage entschied. Besonders 'eng' ging es im Finale der A-Gruppe zu - und hier stellte sich der zweite Rekord ein: Nach Gleichstand musste die Podestvergabe erstmals über ein Geschicklichkeitsspiel ermittelt werden.

 

Letztlich waren allesamt Gewinner eines abwechslungsreichen Tages. Bei der abschließenden Siegerehrung durften sich viele Spieler über Sachpreise freuen. An dieser Stelle bedanken sich die Organisatoren bei allen engagierten 'Kuchenspendern' und 'Punktezählern'.

 

Zu den Siegern gehörten:

 

Mit der Neumeldung dreier Jugendmannschaften darf der Verein zuversichtlich nach vorne blicken und darauf vertrauen, dass der in der Halle gezeigte Elan mit ins Freie genommen wird. Ganz gewiss jedoch werden bis zum Saisonende alle die Zählweise beim Tennis verinnerlicht haben.

 

 

Autoren: Wolfgang Schleicher und Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

16.01.2016        Einladung zum Jugend-Hallen-Turnier am 31. Januar

 

Einladung Jugend-Hallen-Turnier Januar 2016

 

 

Autorin: Cindy Heller

Zum Seitenanfang

 


 

Springe zum Seitenanfang

Volltextsuche, News, Hinweise etc.
(Von Seite zu Seite unterschiedlich)


 

 


 

Hinweise, Tipps etc.

 


 

Springe zum Seitenanfang